Steinwein Grauburgunder trocken 2016 von Winter
VDP.Gutswein
93
3

Winter Steinwein Grauburgunder trocken 2016

311  
×

11 90 * 15,87 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

3.9
von 5 Herzen
(bei 311 Bewertungen)
93P
Traubenklasse 3
×

Gehobene Weinqualität, äquivalent zu Kabinettweinen, filigrane Weine mit Rebsorten- und Lagencharakter, auch für Kenner spannend (Preisspanne 7-13€)

Mehr über Traubenklassen

Expertenmeinungen

93

Punkte

(m) meint:

Ganz typisch und sehr animierend duftet dieser hellgelb strahlende Wein nach gelben Früchten mit floralen und nussigen Tönen. Am Gaumen ist er angenehm geradlinig mit Apfel-, Birnen- und Zitrusaromen, lebendiger Säure und zartem Schmelz im Abgang. Fantastische Trinkfreude – dafür gebe ich 93 Punkte in der 3-Trauben-Klasse von Vicampo. Als Solist für genussreiche, beschwingte Stunden oder als Begleiter sommerlicher Gerichte von der Spargel- bis zur Kürbissaison… und darüber hinaus.

Über Carsten Stammen — Als einer der Weinexperten von VICAMPO bin ich für die qualitative Bewertung und fachkundige Beschreibung der Weine in unserem Portfolio verantwortlich. Bevor ich Ende 2014 nach Mainz kam, war ich rund vier Jahre beim Weinnetzwerk Wein-Plus tätig, wo ich als Redaktionsmanager und Verkoster für das Online-Magazin und den Weinführer geschrieben habe. Meine Weinleidenschaft begann Anfang der 1990er Jahre mit einer gastronomischen Ausbildung, die mich an das Thema heranführte. Danach studierte ich zunächst Tourismusbetriebswirtschaft und arbeitete gut zwölf Jahre in den Bereichen Kommunikation und Weiterbildung. Parallel bildete ich mich nebenberuflich in Weinfachkunde und Sensorik fort und begann mit der professionellen Weinbeurteilung, bis ich das Verkosten und Schreiben über Wein schließlich zu meinem Hauptberuf gemacht habe.

311 Bewertungen

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 02.07.2017:

Bestätigter Kauf
Ma
×
Manfred (m)

Sehr guter Grauburgunder

Schöner süffiger Grauburgunder, fruchtig und rund, Preis ist für mich aber etwas zu hoch.

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 18.07.2017:

Bestätigter Kauf
Ei
×
Eike (m)

Hat sich gelohnt - preislich und geschmacklich.

Er schmeckt sehr gut.

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(w) meint am 02.08.2017:

Bestätigter Kauf
In
×
Influenza (w)

Ein sehr feiner klassischer Grauburgunder

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 17.08.2017:

Bestätigter Kauf
×
Manfred FrankeBartsch (m)

Zumindest für die Zunge eines Laien ... extrem schmackhaft!

Meine Frau und ich sind beide keine Weinexperten, richten uns ausschließlich nach dem geschmacklichen Empfinden. Unabhängig voneinander, weil sich jeder zu einem anderen Zeitpunkt aus dieser Flasche eingeschenkt hatte, wiesen wir uns gegenseitig auf speziell diesen Wein aus dem Grauburgunder-Probierpaket hin. Da uns zu diesem Zeitpunkt der normale Preis von 11,90 € pro Flasche nicht bekannt war, muss man sagen, es gibt wohl doch gelegentlich einen nicht nur subjektiven sondern tatsächlich auch objektiven Zusammenhang zwischen Preis und Geschmack. :-) Edit: als Nachbesteller für 12 Flaschen konnte ich sogar einen deutlich günstigeren Preis erzielen, manchmal lohnt sich also eine Nachfrage

(m) meint am 11.07.2017:

Bestätigter Kauf
Bu
×
Burkhard (m)

Sehr schöner Grauburgunder.

(m) meint am 14.08.2017:

Bestätigter Kauf
Ha
×
Hans (m)

ein echter Grauburgunder

sehr schöner Grauburgunder schmeckt nach Apfel und Zitrusfrüchte mit feiner Säure

(m) am 13.08.2017:

Bestätigter Kauf
0 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(w) meint am 07.06.2017:

Bestätigter Kauf
Hi
×
Hildegard (w)

unausgewogen, sehr säurelastig, nicht rund

(m) meint am 30.06.2017:

Bestätigter Kauf
×
Markus (m)

Lässt etwas Mineralität vermissen

Sauber produzierter Grauburgunder, der aber etwas Mineralität vermissen lässt, die der Name suggerierst. Insgesamt ausgewogen, gut eingebettete Säure. 3.5/5

(m) meint am 23.08.2017:

Bestätigter Kauf
Ma
×
Mario (m)

Nicht schlecht, aber es gibt bessere in der Preisklasse!

Der Winzer: Stefan Winter

Mit Ausnahmetalent Stefan Winter schaffte das Weingut in Dittelsheim innerhalb weniger Jahre den Durchbruch – als eines der jüngsten Mitglieder wurde er 2013 in den VDP aufgenommen, zählt mit 3 Trauben bei Gault&Millau und 3,5 Eichelmann-Sternen heute zur Spitze Rheinhessens – und machte damit nicht zuletzt seinen Heimatort Dittelsheim-Hessloch und dessen Weinlagen bekannt. Ein beeindruckender Aufstieg, der seinesgleichen sucht! Stefan Winter übernahm den Betrieb seiner Eltern nach seiner Ausbildung zum Weinbautechniker und ist heute Herr über 20 Hektar Rebfläche rund um Dittelsheim. Seine Weine stehen für Individualität, die durch Winters bedingungslosen Qualitätsanspruch im Anbau klassischer Rebsorten umgesetzt wird. Fast zwei Drittel der Rebfläche nimmt der Riesling ein, doch auch Burgundersorten und Chardonnay schmücken das Portfolio von Stefan Winter. Neben der Arbeit spielt Stefan bei der "WEINELF Deutschland" – eine Fußballmannschaft der deutschen Weinbranche.

  • „Das Einstiegsniveau ist gewohnt hoch, das zeigen die Gutsweine. [...] An der Spitze der Kollektion stehen wieder die drei Großen Gewächse, die sich wie im Vorjahr ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.“ – Eichelmann, 2018
  • „Wer es zu etwas bringen will, muss sich hohe Ziele stecken, und das hat der Winzer getan. Er will, dass in jedem seiner Weine das Terroir [...] klar und individuelle deutlich zur Geltung kommt.“ – Gault&Millau, 2018
Stefan Winter

Über Steinwein Grauburgunder trocken 2016

Stefan Winter begeistert die Öffentlichkeit in jüngster Vergangenheit auf vielfältige Art und Weise. Unter anderem ist er ein Mitglied des hochgelobten Jungwinzer-Zirkels "Message in a bottle", in dem erfolgreiche Newcomer aus Rheinhessen ihre dynamischen Ideen austauschen und den Spaß an ihrem Handwerk vermitteln wollen. Der Steinwein Grauburgunder trocken scheint selbst wie geschaffen dafür, eine Botschaft aus einer Flasche zu sein: Kaum öffnet man sie, umschmeichelt er die Nase mit einem herrlichen Duft nach gelben Früchten mit floralen und nussigen Noten – das ist Rebsortentypizität in Reinform. Am Gaumen begeistert der Pinot dann auch weiterhin mit Geradlinigkeit: Fruchtige Apfel-, Birnen- und Zitrusaromen machen ihn zu einem herrlich saftigen Geschmackserlebnis, dem ein Hauch animierender Säure besondere Raffinesse verleiht. Der zarte Schmelz, der sich beim Abgang weich im Mund ausbreitet, schließt den verspielten Trinkgenuss perfekt ab, sodass man den Eindruck gewinnen kann, Stefan Winter habe die Ansprüche des "Message in a bottle"-Zirkels direkt in eine Flasche gefüllt: Der Steinwein Grauburgunder trocken ist gekonntes Vergnügen pur – überzeugen Sie sich selbst!

Steckbrief
Artikelnummer DE-1046-32
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Rheinhessen
Rebsorte Grauburgunder
Wein-Prädikat QbA
VDP-Klassifikation VDP.Gutswein
Jahrgang 2016
Geschmack trocken
Traubenklasse
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 12.50%
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Winter GbR, Heilgebaumstr. 34, 67596 Dittelsheim-Hessloch
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×