Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Traube

Woraus wird Wein gemacht? Was ist der "Rohstoff" von Rotwein und Weißwein? Wein wird aus der Traube, genauer gesagt den Beeren der Weinrebe hergestellt, indem die Trauben vom Winzer nach der Lese durch Pressen zu Trauben-Most verarbeitet werden. Aus diesem Trauben-Saft gewinnt der Winzer anschließend durch die alkoholische Gärung Wein.

Heute verdanken wir also dem Winzer, dass wir Weißwein und Rotwein aus der Wein-Traube genießen können. Doch um die berauschende Wirkung der Wein-Traube wissen die Menschen seit jeher: die Gebiete südlich des Kaspischen Meeres und des Zwischenstromlandes bis zum Persischen Golf gelten als Entstehungszentren der Weinrebe. Bereits 5000 v. Chr. lässt sich im Südkaukasus sowie im vorderen Asien erstmals der Anbau von Weinreben und die Gewinnung von Wein aus der Traube durch Menschenhand nachweisen. Über Griechenland kam die Wein-Traube und der Anbau von Rebstöcken dann schließlich auch nach Mitteleuropa. Der Rebstock gedeiht in sehr heißen Gebieten, wie Südkalifornien bis zu kühleren Anbauregionen, wie England. Die Wein-Traube verträgt sehr feuchte Anbaugebiete, sowie ein eher trockenes Klima, beispielsweise das Central Valley in Kalifornien.

Doch Traube ist nicht gleich Traube. Es gibt weiße Trauben, aus denen Weißwein gemacht wird und rote Trauben - diese Art von Traube wird für die Rotwein-Gewinnung verwendet. Außerdem sind allein in Europa, das heute 2/3 der weltweiten Anbaufläche für Weinreben umfasst, 16.800 Sorten der Wein-Traube bekannt, die durch Trauben-Selektion und Kreuzungen von Rebsorten gezüchtet werden. Hierbei werden die hochwertigsten Rebsorten für Weißwein und Rotwein kultiviert und vorteilhaft miteinander gekreuzt. Die wichtigsten Rebsorten in Deutschland sind beispielsweise Riesling, Müller-Thurgau, Spätburgunder, Silvaner und Dornfelder.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×