Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Toskana-Montepulciano

Montepulciano ist ein Ort in der Provinz Siena der Region Toskana und Bestandteil im Namen der dort hergestellten Weine. Der DOC-Bereich Montepulciano steht für trockenen Rotwein, welcher maßgeblich aus der Sangiovese-Varietät Prugnolo Gentile hergestellt wird. Diese muss im Montepulciano-Wein zu mindestens 70% enthalten sein. Zu jeweils 20% dürfen Canaiolo Nero und andere zugelassene Sorten (jedoch zu maximal 10% weiße) verschnitten werden. Die Spitzenweine erhalten die Bezeichnung Vino Nobile di Montepulciano sowie DOCG-Status. Sie erreichen Qualitäten zwischen den benachbarten weltberühmten Brunello di Montalcino und den Chianti-Weinen. Die einfacheren Weine nennen sich Rosso di Montepulciano und enthalten weniger Alkohol.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×