Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Muskateller

Der Muskateller ist eine der ältesten bekannten, bewusst kultivierten Rebsorten und kam durch den Fernhandel im 12. Jahrhundert aus Kleinasien nach Europa. Schon Kaiser Barbarossa hat ihn getrunken und sogar im Nibelungenlied wurde er erwähnt.

Mittlerweile können über 200 Muskateller-Sorten festgestellt werden, die sehr kleinen Beeren können blassgrün aber auch schwarz sein. In den meisten Fällen wird der Muskateller als blumiger Weißwein mit teilweise süßen Tendenzen gekeltert. Eine der bekanntesten Varianten des Weißweins ist der Gelbe Muskateller.

In Deutschland wird Muskateller in verschiedenen Regionen angebaut, wobei hier insbesondere das Anbaugebiet Pfalz, das den immer beliebter werdenden Pfälzer Wein anbietet, aber auch Franken und Württemberg hervorstechen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×