Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Muskat-Ottonel

Die Muskat-Ottonel ist eine aus Frankreich stammende weiße Rebsorte und gehört zur großen Familie der Muskateller-Gewächse. Sie entstammt einer Kreuzung zwischen Chasselas und Muscat d’Eisenstadt. Sie ist früh reifend und anfällig gegen beide Mehltauarten, Verrieseln als auch Botrytis. Die sortenreinen Weine der Muskat-Ottonel zeichnen sich durch eine grünlich-gelbe Farbe und einen niedrigen Alkoholgehalt sowie Nuancen von Zitrone aus. Wie für Muskateller-Gewächse üblich, ist sie von feinem Muskataroma geprägt. Heute wird die Sorte vorwiegend in Rumänien (3.641 ha) und Bulgarien (3.236 ha) angebaut, gefolgt von Moldawien (1.520 ha), Ungarn (1.232 ha), Frankreich (165 ha), Tschechien (60 ha), Slowakei (48 ha), Russland (34 ha), Deutschland (12 ha) und der Schweiz (4 ha) sowie weiteren kleinen Rebflächen in Kanada, Südafrika und den USA. Insgesamt waren im Jahr 2010 rund 10.234 Hektar mit Muskat-Ottonel bestockt - Tendenz fallend.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×