Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Muscadelle

Muscadelle ist eine aus Frankreich stammende weiße Rebsorte, welche hauptsächlich in Bordeaux, im Elsass sowie Südwest-Frankreich angebaut wird. Sie bringt dort besonders duftige Weißweine mit Nuancen von Muskatnuss hervor, wodurch sie auch ihren Namen erhielt. Durch dieses Aroma wird sie auch gerne als Verschnitt verwendet, wie zum Beispiel im Rosette, Côtes de Duras, Côtes de Blaye, Côtes de Bourg oder Graves. Neben den 1.589 Hektar Rebfläche in Frankreich befinden sich weitere Anbaugebiete in den USA, Ungarn, Rumänien, Ukraine, Südafrika und Australien, sodass insgesamt rund 4.000 Hektar mit der Botrytis empfindlichen Muscadelle bestockt sind - Tendenz fallend. In den verschiedenen Ländern und Regionen ist die Rebsorte außerdem als Bouillenc, Guilan Muscat, Guinlhan Musque, Muscade, Muscadela, Muscat Fou, Musquette, Sauvignon Vert und Tokay bekannt.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×