Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Moselpfahlerziehung

Die Moselpfahlerziehung ist eine Erziehungsform von Rebstöcken. Sie findet ihre Anwendung hauptsächlich in Anbaugebieten an der namensgebenden Mosel, wohin sie bereits im 1. Jahrhundert durch die Römer gelangte. Dabei werden zwei Triebe (mit jeweils 12-18 Augen) der Rebe im Bogen an einem einzelnen Stamm befestigt. Da diese Art allerdings sehr arbeitsaufwendig ist und eine Mechanisierung nicht erlaubt, wird sie nur noch bei sehr steilen Hängen eingesetzt.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×