Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Moscato Giallo

Moscato Giallo ist eine aus Italien stammende weiße Rebsorte. Im Gegensatz zum Muscat Blanc, von der sie abstammt, ist sie widerstandsfähig gegen Botrytis sowie beide Mehltauarten. Allerdings zeigt sie eine Anfälligkeit gegen Chlorose und die Phomopsis (Schwarzfleckenkrankheit). Die aus ihr gekelterten Weine zeichnen sich durch eine goldgelbe Farbe und dem typischen Muskat-Geschmack aus. Sie werden sowohl trocken, als auch mit Restsüße ausgebaut und weisen eine erfrischende Säurestruktur auf. Hauptanbaugebiet liegt im Herkunftsland Italien, mit großem Abstand gefolgt von Argentinien, Brasilien, Kroatien, der Schweiz und Chile. Weltweit betrug die Anbaufläche im Jahr 2010 rund 1.470 Hektar. In den verschiedenen Ländern ist die Sorte unter den Synonymen Fior d’Arancio, Goldmuskateller, Moscatel, Moscatel Amarilla, Moscatel Amarillo, Moscato della Siria, Moscato Giallo, Moscato Sirio, Muscat du Pays, Muscat Vert, Muscatedda, Muskat Zuti bekannt.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×