Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Minervois

Minervois ist ein im Süden Frankreichs befindliches Weinbaugebiet, welches seinen Namen durch die lokale Stadt Minerve erhalten hat. Auf den bereits durch die Römer 125 v. Chr. angelegten Rebflächen werden heute zu 95 Prozent rote Rebsorten angebaut. Es dominiert vor allem die Sorte Carignan, welche durch eine Verordnung im Jahr 1999 nur noch zu maximal 40 Prozent angebaut werden darf. Die restlichen 60 Prozent müssen mit den Rebsorten Syrah, Mourvèdre (zusammen mindestens 20 Prozent), Grenache , Lledoner Pelut, Carignan, Cinsault, Piquepoul Noir, Terret Noir und Aspiran bestockt werden. Insgesamt werden heute rund 4.600 Hektar Rebfläche in der Region mit AOC-Status kultiviert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×