Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Mauzac Blanc

Mauzac Blanc ist eine aus Frankreich stammende weiße Rebsorte. Sie ist auch unter den Synonymen Laffite, Blanquette, Gaillac, Gamet Blanc, Mausat, Mauzac und Plant de Gaillac bekannt, besitzt jedoch keine genetische Verbindung zur roten Mauzac Noir. Erstmals erwähnt wurde die Mauzac Blanc im Jahr 1736 und erfreute sich besonders in Südwest-Frankreich großer Beliebtheit. In den 1950er Jahre wurde sie dort auf rund 8.500 Hektar angebaut. In den darauf folgenden Jahre hat sich allerdings die Anbaufläche der krankheitsanfälligen Rebe auf etwa 1.991 Hektar reduziert. Weitere kleine Rebflächen sind in den USA bekannt. Die sortenreinen Weine der Mauzac Blanc weisen ein ausgeprägtes Apfel- oder Birnenaroma auf und sind säurehaltig sowie lagerfähig.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×