Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Maturana Tinta

Die Maturana Tinta ist das spanische Synonym für eine sehr alte aus Frankreich stammende rote Rebsorte. Dort ist sie unter dem Namen Trousseau bekannt und stammt aus dem Weinbaugebiet Jura. Weitere Synonyme sind Troussé, Trousseau, Troussot, Bastardinho, Bastardo, Tinta Lisboa, Bastardo, Carnaz, Godello Tinto, María Ordoña, Maria Ordoñez, Merenzao, Roibal, Tinta, Tintilla, Verdejo und Verdejo Negro. Erwähnt wurde sie dort erstmals im Jahr 1732, als sie noch sehr beliebt war. In der Zwischenzeit schrumpfte die Anbaufläche erheblich, da die krankheitsanfällige Maturana Tinta verstärkt durch die Sorten Pinot Noir sowie Chardonnay verdrängt wird. Im Jahr 2007 betrug die Anbaufläche in Frankreich lediglich 170 Hektar. Weitere Anbauflächen finden sich in Spanien, Portugal (größter Bestand mit ca. 3.149 ha), Moldawien, der Ukraine und den USA, sodass im Jahr 2010 weltweit rund 3.431 Hektar angebaut wurden.

Die dort hergestellten sortenreinen Weine sind besonders farbintensiv, säurearm und weisen eine typisch pfeffrige Note auf. Sie besitzen außerdem einen hohen Alkoholgehalt und gelten durch ihre gute Tanninstruktur als lagerfähig.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×