Taboola Tracking Pixel

Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

IWC

Die Abkürzung IWC steht für die “International Wine Challange”, welche jährlich stattfindet und durch das Magazin Wine & Spirit organisiert wird. Nachdem zu Beginn lediglich 38 Weine bewertet wurden, werden heute bis zu 10.000 bewertet. Der Wettbewerb ist damit der weltweit größte und angesehenste seiner Art.

Der in London stattfindende Wettkampf dauert zwei Wochen, in denen die Weine von 400 bis 500 angesehenen Verkostern mithilfe der Blindverkostung probiert werden. Die in fünf Kategorien (Sparkling Wines, White Wines, Fortified Wines, Red Wines und Sweet Wines) eingeteilten Weine werden anschließend bewertet. Exemplare mit mindestens 85 von 100 möglichen Punkten kommen in eine zweite Runde, in welcher die Weine erneut verkostet werden, um schließlich ein endgültiges Ergebnis festzulegen. Ab 85 Punkten erhalten die Weine eine Bronze-, ab 90 Punkten eine Silber- und ab 95 Punkten eine Gold-Medaille. Außerdem wird in jeder Kategorie der beste Winzer mit dem Titel “Winemaker of the Year” ausgezeichnet. Bei fünf Siegen in Folge wird zusätzlich die sogenannte “Trophy” verliehen, welche als prestigeträchtigste Auszeichnung gilt.

Die erfolgreichsten Länder im Wettbewerb sind Frankreich, Australien und Spanien.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×