Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Fernão Pires

Fernão Pires ist der Name einer protugisischen Rebsorte. Sie ist auch unter den Namen Camarate, Fernam Pires, Fernan Piriz, Fernão Pirão, Fernão Pires do Beco, Gaieiro, Gaeiro, Maria Gomes, Molinha, Rabo de Ovelha und Alvarinhão bekannt. Sie ist mit 16.800 Hektar Anbaufläche im Jahre 2010 die beliebteste Rebsorte Portugals und wird vor allem in den Regionen Trás-os-Montes, Beira Litoral, Ribatejo, Oeste, Alentejo und den Azoren angebaut. Auch in Australien und Südafrika wird die Fernão Pires kultiviert. Die Rebe reift sehr früh und gilt als sehr ertragreich. Sie ist aber zugleich auch sehr anfällig gegen Wasserstress und Frost. Die mittelgroßen, breit geschulterten und meist konischen geformten Trauben haben eine grüngelbe Färbung und bringen einen sehr aromatischen, fruchtigen und säurearmen Wein hervor. Bei der Verkostung kann man vielfältige Aromen feststellen. So sind unter anderem Nuancen von Orange, Lorbeer, Honig, Mimose oder Lindenblüte erkennbar.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×