Taboola Tracking Pixel

Weinlexikon

Beliebte Artikel

Oxidation Bacchus     Bin     AWC     Rotwein     Pinot Noir     IWC     Bevmo     Chardonnay     Federweißer     Tignanello     Sherry     Sauvignon Blanc     Falstaff     Bouquet     Wine Spectator     Prosecco     DOC     Champagner     Ava     Champagne Dessertwein   Barolo     Cava     Decanter     Marsala     Chianti     Most     Cabernet Sauvignon     Spätburgunder     Merlot     Zinfandel Feinherb

Bacchus

Der Bacchus ist eine Neuzüchtung, aus einer Kreuzung aus Riesling und Silvaner mit Müller-Thurgau. Diese Sorte ist auch bekannt als Frühe Scheurebe oder Geilweilerhof. Zum ersten Mal wurde diese Kreuzung von Peter Morio und Bernhard Husfeld 1933 am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in der Pfalz ins Leben gerufen. Es handelt sich um eine frühreifende Rebsorte, die sehr anfällig für Botrytis ist. Bei Winzern genießt Bacchus dadurch eine hohe Popularität, denn die frühreifende Rebsorte kann durch ihre hohen Reifegrade auch in Lagen angebaut werden, für die der Riesling total ungeeignet wäre. Die Weine aus der Bacchus-Rebe, sind fruchtige, säurearme Weine mit einem angenehmen Muskatton und Holunderaromen. Vergleichbar ist der Bacchus geschmacklich mit einem Sauvignon Blanc. Angebaut wird Bacchus vor allem in Deutschland oder England, aber auch in der Schweiz sind kleine Bestände aufgefunden worden. Passenderweise ist auch der römische Gott Bacchus, der Gott des Weinbaus.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×