Vignobles Comtes von Neipperg

  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Stephan Graf von Neipperg

Der Deutsche Stephan Graf von Neipperg wendete sich nach seinem Studium der politischen Wissenschaften und der Betriebswissenschaften dem Wein zu. Er übernahm ein Château in Saint-Émillion, das sein Vater 1971 gekauft hatte. Im Laufe weniger Jahre brachte er das Weingut zu strahlendem Glanz und sich einen Namen in der Weinwelt. Heute gehören seine Weingüter zu den Bedeutendsten in Bordeaux!

Stephan Graf von Neipperg
Vignobles Comtes von Neipperg Château Tour de Peyreau 2011

Vignobles Comtes von Neipperg Château Tour de Peyreau 2011

Rotwein trocken Frankreich

In diese Cuvée fließen gleich drei Rebsorten ein: Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon ergeben zusammen ein einzigartiges Fruchtspiel.

22 60 * 30,13 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Weine von Vignobles Comtes von Neipperg

Sortieren nach

Vignobles Comtes von Neipperg

Vignobles Comtes von Neipperg • Wein kaufen

Von Adel: Vignobles Comtes von Neipperg

Der Name lässt es schon vermuten: Vignobles Comtes von Neipperg wird tatsächlich von einem echten Blaublüter geleitet, dem Grafen Stephan von Neipperg. Dieser stammt ursprünglich aus Baden-Württemberg. Seine Familie ist hier bereits seit dem 15. Jahrhundert im Besitz von Weinbergen und füllt Weine unter der Familienmarke, Weingut Graf Neipperg ab. Diese alte Adelsfamilie kann ihre Herkunft bis auf die Zeit des Heiligen Römischen Reiches zurückverfolgen. Historische Dokumente erwähnen von Neippergs bereits im 12. Jahrhundert. Graf Stephan von Neipperg wurde im Familienanwesen in Schwaigern geboren. Als junger Mann hatte er zunächst überhaupt kein Bedürfnis danach, in das Weingeschäft der Familie einzusteigen. Er studierte stattdessen Politik und Betriebswirtschaft in Paris. Später entschied er sich aber doch für die Familientradition und studierte Weinbau in Montpellier. 1983 zog er mit seiner deutschen Frau Sigweis nach St. Emilion. Zu diesem Zeitpunkt gehörten zum Weingut Stephan Graf von Neipperg in Frankreich vier verschiedene Anwesen, die sein Vater im Jahr 1971 gekauft hatte. Seitdem hat Graf Stephan von Neipperg den Familienbesitz in Frankreich beträchtlich erweitern können und darüber hinaus auch eine Partnerschaft mit einem ungarischen Weingut begonnen. Zusammen mit dem Bankier Karl-Heinz Hauptmann war er so einer der ersten, der in den ungarischen Weinbau investiert. Stephan Graf von Neipperg gilt inzwischen als einer der erfolgreichsten Winzer der Familie von Neipperg. Seit dem Jahre 1993 machte sich der adlige Winzer zudem für den nachhaltigen Weinbau stark. Zum Anbau seiner Vignobles Comtes von Neipperg Weine verzichtet er seit diesem Zeitpunkt komplett auf die Verwendung von chemischen Düngemitteln und Insektiziden. Seiner Meinung nach fressen sich die Insekten gegenseitig, ganz wie es schon früher der Fall war. Der Einsatz von chemischen Insektenvernichtungsmitteln sei daher nicht notwendig. Die Weinlese erfolgt bei Vignobles Comtes von Neipperg später als bei benachbarten Winzern, damit die Reben voll ausreifen können. Die Cuvées unter den Vignobles Comtes von Neipperg Weinen werden in Fässern aus neuer Eiche gereift.

Vignobles Comtes von Neipperg steht für große Bordeaux-Weine, die Reifepotenzial und perfekte Tannine aufweisen und weltweit nachgefragt werden!

Stephan hat den richtigen Riecher, ob bei den gesunden Böden, die er naturnah rekultiviert, oder bei der richtigen Balance seiner Weine.

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot von Vignobles Comtes von Neipperg!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×