Taboola Tracking Pixel

Weingut Tsantalis

  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Evangelos Tsantali

Evangelos Tsantali ist bereits mit der Kunst des Weinkelterns aufgewachsen. Seinen Wurzeln treu führt er heute ein Familienunternehmen, das bis ins Jahr 1890 zurückreicht. Mit der richtigen Mischung aus Know-how, Instinkt und Tradition hat er es verstanden, sich mit seinen exzellenten Tropfen einen Platz im Weinolymp zu sichern und so der griechischen Weinkultur zukunftsweisende Impulse zu geben.

Evangelos Tsantali
Tsantalis Mount Athos Vineyards 2011

Tsantalis Mount Athos Vineyards 2011

Rotwein trocken Griechenland

Dieses Meisterstück vom heiligen Berg Athos ist der Beweis, warum Evangelos Tsantalis zu den großen Qualitätspionieren des griechischen Weinbaus gehört.

8 90 * 11,87 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Produkte von Tsantalis

    Mount Athos Vineyards 2011

    Tsantalis Mount Athos Vineyards 2011

    Rotwein trocken Griechenland

    8 90 * 11,87 €/L (0.75 L)

Weingut Tsantalis

Weingut Tsantalis • Wein kaufen

Große Weine, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen...

Die vom Heiligen Berg Athos gehören mit Sicherheit dazu! Wo sich Mystik und Mythos vermählen und das Meer die schroffen Berge der Chalkidiki-Halbinsel umspült, liegen die Weinberge von Metochi Chromitsa der autonomen Mönchsrepublik Athos. Hoch oben zwischen Himmel und Meer thronen majestätisch 20 Klöster, in denen rund 2.000 Mönche, abgeschlossen von der Außenwelt, leben und arbeiten. Nur ein Visum verschafft dem Besucher Einlass, Frauen ist der Zutritt ganz verwehrt. Kein Wunder, dass sich die Mönche anderen weltlichen Sinnesfreuden zuwenden, der Herstellung von Wein. Der Weinbau war von jeher fester Bestandteil monastischen Lebens auf dem Berg Athos. In seiner Blütezeit im 15. Jahrhundert bewirtschafteten 40.000 Mönche in täglicher harter Arbeit riesige Weinberge, die wie ein Gottesgeschenk für weltliche und spirituelle Nahrung sorgten. Doch als im 20. Jahrhundert die Zahl der Mönche dramatisch abnahm und zudem eine Invasion der Reblaus ganze Weinberge vernichtete, verlor der Weinbau mehr und mehr an Bedeutung. Dies sollte sich erst Anfang 1970 ändern, als der Winzer Evangelos Tsantali auf einer Pilgerreise im Klostergut Chromitsa Zuflucht vor einem Unwetter suchte. Die seit langer Zeit brachliegenden, verlassenen Weinberge in bester Lage appellierten an seine ehrgeizige Winzerseele und bald war ein langfristiger Pachtvertrag mit der Mönchsrepublik abgeschlossen. Wie durch eine Fügung von oben brach nun eine ganz neue Ära des Weinbaus an. Die Weinberge wurden teils neu bestockt und schon 1976 verließen die ersten Flaschen aus gemeinsamer Produktion die Kellerei. Heute sind die auch als Agioritikos bekannten Weine (aus dem Griechischen: die vom Heiligen Berg kommen) nicht mehr aus der Weinwelt wegzudenken. Tsantali hat es sich zur Aufgabe gemacht, alten griechischen Rebsorten wie Assyrtiko, Athiri, Limnio, Roditis oder Xinomavro wieder neues Leben einzuhauchen und sie mit internationalen Traubensorten wie Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Syrah und Grenache zu kombinieren. Inzwischen produziert das Weingut Tsantalis moderne, preisgekrönte Weine, die bereits Kultstatus erworben haben. Auch der Weinpapst Robert Parker meint: “Die Assyrtikotraube hat das Zeug dazu, ein internationaler Star zu werden”. Die terrassenförmigen Weinberge des Mount Athos bieten beste Voraussetzungen zur Erzeugung einzigartiger Weine. Im Osten und Westen durch Berge und Pinienwälder begrenzt, öffnen sie sich gen Süden zum Meer hin und sind mit einem besonderen Mikroklima gesegnet. Milde Winter lassen die Temperaturen kaum unter den Gefrierpunkt sinken. Über 2.000 Sonnenstunden und eine kühle Meeresbrise, die den Weinstöcken nachts die nötige Feuchtigkeit bringt, tun ein Übriges. Seit den 90er Jahren wird hier übrigens fast ausschließlich biologisch angebaut. Terrasse reiht sich an Terrasse, wie Treppen fallen sie aus 400 m Höhe zum türkisblauen Meer hin ab. Auf kargen, mineralhaltigen Böden aus Ton, Schiefer und Kalk wächst der Urstoff für fruchtige Rot- und Weißweine heran, die auch international immer gefragter sind. Harmonisch eingebettet in die Weinberge liegt die Kellerei, die steingewordener Ausdruck monastischer Askese ist. Im mystischen Halbdunkel der Gewölbe, die nur vom Kerzenschein der Kandelaber erhellt werden, scheint die Zeit stillzustehen. Auf dem Steinboden, ausgetreten von den Füßen Abertausender schwarzbärtiger Mönche, die hier im Laufe eines Jahrtausends wandelten, reiht sich Fass an Fass aus französischer und amerikanischer Eiche. Lange, grobe Holztische geben dem Weinkeller das Ambiente eines Refektoriums. Hier ist die Kraft, die aus der Einfachheit erwächst, fast mit Händen greifbar. Wer einmal vom Weingut aus den atemberaubenden Sonnenuntergang erleben durfte, bekommt ein Gefühl für den Wein, der hier, auf gesegnetem Boden entsteht. Wen wundert's, dass selbst der Kreml seine Weine von hier bezieht.

Tsantalis-Wein scheint die Spiritualität seiner Bewohner in sich zu tragen, fast vermag man einen Hauch von Weihrauch am Gaumen wiederzufinden.

Ein wahrhaft göttlicher Wein, dem die Seele Griechenlands innewohnt. Unbedingt probieren!

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Tsantalis!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×