Weingut Schnaitmann

  • Lieferung direkt vom Winzer
  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Direkt-Versand garantiert große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Rainer Schnaitmann

Winzer - das konnte sich Rainer früher überhaupt nicht vorstellen. Eigentlich wollte der künstlerisch interessierte Fellbacher immer Architektur studieren. So fuhr der begeisterte Radfahrer mit seinem Drahtesel durch halb Europa, um sich Bauwerke anzusehen.

Rainer Schnaitmann

Weine von Schnaitmann

Sortieren nach

Weingut Schnaitmann

Weingut Schnaitmann • Wein kaufen

Junges Württemberg-Weingut von Format

Das Weingut Schnaitmann unter Leitung von Rainer Schnaitmann ist das jüngste in Fellbach und dennoch eines der ganz Großen, das sich nicht nur innerhalb des Anbaugebiets Württemberg, sondern auch in ganz Deutschland einen Namen gemacht hat. Im Jahr 1997 wagte Geisenheim-Absolvent Rainer Schnaitmann den großen Schritt und gründete sein eigenes Weingut. In diesem Jahr las er auch die Trauben für seinen ersten eigenen Jahrgang. Ein Ereignis, das für ihn einen neuen Lebensabschnitt bedeuten sollte und an das sich der Winzer gerne erinnert. Heute entstehen im württembergischen Fellbach nahe Stuttgart unter Rainer Schnaitmanns Leitung in Zusammenarbeit mit Kellermeister Fabian Lassak Rot- und Weißweine von beeindruckender Vielfalt, die nicht nur Kunden und Weinfreunde anziehen – auch die Kritiker von Gault&Millau, Eichelmann, wein-plus und Co sind schon früh auf die Weine des Weinguts Schnaitmann aufmerksam geworden und loben den Betrieb in den höchsten Tönen. „Rainer Schnaitmann [schoss] wie eine Rakete in den Württemberger Weinhimmel“, resümiert Gault&Millau 2016. Doch die absolute Krönung sollte noch folgen: Auch der weltbekannte Weinkritiker Robert Parker stieß vor kurzem auf das Weingut und verteilte dem 2013 Bergmandel Riesling Großes Gewächs unglaubliche 93 Punkte, eine Bewertung, von der manch weltberühmtes Spitzenweingut nur träumen kann!

Reichtum an Rebsorten in besten Lagen

24 Hektar Rebfläche nennt das Weingut Schnaitmann sein Eigen, auf welcher eine beachtliche Vielfalt an Rebsorten wurzelt. Zu den wichtigsten zählen mit 26 Prozent Anteil die roten Burgundersorten sowie mit je 15 Prozent Lemberger und Riesling. Aber auch Merlot, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Schwarzriesling, Syrah, Gewürztraminer und Trollinger finden hier ihren Platz. Als echter Schwabe schlägt Rainer Schnaitmanns Herz insbesondere für den Trollinger, den er in bester Qualität produziert. Ebenso beeindruckend wie bereits die Auswahl an Rebsorten ist auch das Spektrum an Lagen, in denen die Trauben der Schnaitmanns gedeihen. Das Herzstück des Weinguts bildet der Fellbacher Lämmler. Vom tiefsten bis zum höchsten Punkt der Weinberge ergibt sich hier ein Höhenunterschied von rund 100 Metern. Zusammen mit der unterschiedlichen Schwere und Kalkhaltigheit der Keuperböden bieten sich hier hervorragende Voraussetzungen für den Weinbau. Der Schwerpunkt liegt in dieser Lage auf den Burgundersorten, Lemberger und Riesling. Auch die über 40 Jahre alten Spätburgunderreben für den exzellenten Simonroth-Spätburgunder stehen mitten in diesem Steilhang. Zudem sind in den Lagen Uhlbacher Götzenberg, Untertürkheimer Mönchberg und Schnaiter Altenberg Weinberge der Schnaitmanns zu finden.

Das Geheimnis hinter Schnaitmanns Weinen

Das Geheimnis hinter den Württemberg-Weinen des Weinguts Schnaitmann ist eigentlich ganz simpel: Es wurzelt in Rainer Schnaitmanns unerschöpflicher Motivation. „Das Potenzial unserer Weinlandschaft an Rems und Neckar ist noch lange nicht ausgeschöpft,“ begründet er seinen Tatendrang. Er strebt Jahr für Jahr mit viel Herzblut danach, die Qualität seiner Weine kontinuierlich zu verbessern. Dies meistert er anhand wirkungsvoller Maßnahmen und sorgfältiger, effizienter Arbeit in Weinberg und Keller sehr erfolgreich - er setzt er auf niedrige Erträge, die Wahl der richtigen Rebsorten und des richtigen Lesezeitpunkts. Zudem investiert Rainer Schnaitmann viel Zeit in die Pflege von Reben und Böden. Seine Weinberge werden inzwischen ökologisch bewirtschaftet. Und all diese Mühe wird mit faszinierenden, ausdrucksstarken und überragend guten Weinen belohnt, die von Lob nur so überschüttet werden. [...] Sauvignon Blanc [...] - internationales Format!“ schwärmt Eichelmann 2016. Gault&Millau 2016 nennt Schnaitmann einen Revolutionär und schreibt: „Natürlich liegt es nahe, Rainer Schnaitmann als das Württemberger Spätburgunder-Genie zu bezeichnen. Doch angesichts dessen, was er uns dieses Jahr vom Lemberger vorgestellt hat, wäre das eine unzulässige Verengung der Perspektive.“ Dies bestätigt auch unser Urteil: Die Weine dieses Winzertalents dürfen Sie nicht verpassen!

„Mit seinem 1997 gegründeten Weingut schoss Rainer Schnaitmann wie eine Rakete in den Württemberger Weinhimmel und revolutionierte bald das schwäbische Verständnis für rote Burgundersorten [...].“ – Gault&Millau, 2017

„Jahr für Jahr konnte er die Qualität steigern, Jahr für Jahr haben uns seine Kollektionen besser gefallen. [...] Eine stimmige, starke Kollektion hat Rainer Schnaitmann auch im Jahrgang 2015." – Eichelmann, 2017

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Schnaitmann!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×