Taboola Tracking Pixel

Weingut Oremus

  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

András Bascó

Im Alter von 25 hat er sein Studium der Önologie an der Universität in Budapest beendet und verfolgte seitdem das Ziel, die vergangene Glorie der Region Tokaj neu aufleben zu lassen. Vom ersten Schritt des Weingut Oremus an, war er für die Herstellung der ungarischen Traditionsweine verantwortlich. Nun kann er mit jeder Flasche den Ruhm der Region und des Nationalgetränks ein Stück zurückerobern.

András Bascó
Oremus Tokaj Szamorodni 0,5l 2014

Oremus Tokaj Szamorodni 0,5l 2014

Furmint edelsüß Ungarn

Ein besonderer Wein, der durch ein besonderes Verfahren erschaffen wurde: Manden, Vanille und Nüsse machen ihn aus.

16 90 * 33,80 €/L (0.5 L)

Mehr erfahren

Produkte von Oremus

Weingut Oremus

Weingut Oremus • Wein kaufen

Süße Traditionen im Weingut Oremus

Nach Süden blickend, liegen die erstklassigen Weinberge von Weingut Oremus, auf dem die Trauben für das ungarische Nationalgetränk Tokaji Aszù wachsen. Sie sind das Erbe renommierter ungarischer Winzerfamilien und überliefern die Geschichte ungarischen Weinbaus mit jeder Traube. Die Herstellung vom Süßwein Tokajer ist eine Jahrhunderte alte Tradition in Ungarn. Sogar in der Nationalhymne wird von dem landestypischen Wein gesungen. Voller Leidenschaft geht das Weingut Oremus ihr nach. Wegen den Unruhen während der beiden Weltkriege und der darauffolgenden kommunistischen Regierung in Osteuropa ist die Produktion des ungarischen Traditionsweines Trokajer untergegangen. Nur mithilfe ausländischer Weinproduzenten wurde der Weinbau seit 1989 in Ungarn neu gegründet. Im Jahr 1993 kaufte David Álvarez, Besitzer der Bodegas Vega Sicilia, im Nordosten Ungarns das Land Oremus, um die Tradition der Süßweine fortführen zu können und das Nationalgetränk erneut aufleben zu lassen. Seither investieren sie in das Weingut, um die Produktionsverfahren zu verbessern, und die klassischen Weine mit immer besserer Qualität herstellen zu können. Auf den Weinbergen von Oremus soll bereits der allererste Tokajer Ungarns angebaut worden sein. Auch heute zählt das Weingut zu den besten Erzeugern des Süßweins Tokaji Aszù, der auch Ausbruchwein genannt wird. Ungarn zählt im Allgemeinen als wichtigstes Land Osteuropas, was die Weinherstellung betrifft, und genießt besondere Bekanntheit für die Süßweine aus Tokaj. Dort werden gleichwohl auch trockene Weine hergestellt. Bei der Herstellung vom Süßwein, werden Traubenmoste mit Puttonyos gemischt. Puttonyos gibt die Menge der edelfaulen Trauben an, die 25 kg beträgt. Ihre Anzahl kann in den Fässern variieren. Je mehr der edelfaulen Trauben in einem Fass vergoren werden, desto süßer schmeckt der Wein am Ende. Daher wird auf den Tokaji Aszù Flaschen angegeben, wie viele Puttonyos in einem Fass verarbeitet wurden. Die Vinifikation eines Ausbruchweins hängt stark von den herbstlichen Wetterbedingungen ab. Wegen der Temperaturunterschiede tagsüber und nachts reifen die Trauben im Herbst besonders intensiv. Der Nebel legt sich auf die Beeren und die vermehrte Feuchtigkeit des Taus führt zu Edelschimmel, der einen speziellen Reifungsprozess bewirkt, bis hin zur Überreife der Trauben. Dabei wird die Haut der Beeren porös und das Wasser in den Beeren verdunstet, sodass ein höherer Zucker- als Säuregehalt entsteht. Die Trauben werden deshalb erst geerntet, wenn die Edelfäule eingetreten ist. Aus diesem Grund findet die Weinlese in den Weinbergen nur per Hand statt, um die Beeren ausschließlich in optimalem Zustand zu pflücken. Die edelfaulen Trauben werden nach dem Einmaischen 60 Tage vergoren und für zwei Jahre in Fässern aus ungarischer Eiche, die 136 Liter fassen, ausgebaut. Zur Lagerung kommen die Fässer in den fünf Kilometer langen Keller, in dem 5000 Fässer Platz finden. Bevor die Weine zum Verkauf bereit sind, werden sie ein weiteres Jahr auf der Flasche gereift. Für die Herstellung der Weine ist András Bascó seit dem ersten Tag an verantwortlich, der seinen Abschluss in Önologie an der Universität Budapest gemacht hat. Als gebürtiger Ungar kann er sich mit dem Süßwein mehr als identifizieren und führt mit jedem Arbeitsschritt die alte Tradition fort. Er legt enormes Engagement und Leidenschaft für die Tokaji-Weine an den Tag, sodass ein Stück ungarische Weingeschichte in jeder Flasche steckt.

Ihm liegt sehr am Herzen, dass die Region Tokaj und die dort produzierten Weine die Anerkennung bekommen, die sie verdienen.

Er hat schon immer von und für den ungarischen Süßwein gelebt. Als gebürtiger Ungar kennt er die die Eigenschaften des Weins besser als sonst jemand.

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Oremus!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×