Weingut Markgraf von Baden

  • Lieferung direkt vom Winzer
  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Direkt-Versand garantiert große Auswahl, günstige Preise & Winzer-Qualität

Bernhard Prinz von Baden

Bernhard Max Friedrich August Gustav Louis Kraft Prinz von Baden ist seit 1998 Inhaber des Familienweinguts und führt nicht nur die lange Tradition seiner Familie mit Stolz und Würde fort, sondern macht sich auch um den badischen Weinbau verdient. Aufgewachsen im Familiensitz Schloss Salem am Bodensee ist er von Kindesbeinen an mit den Reben vertraut. Besonders der regionale Müller-Thurgau hat es dem Prinzen angetan und so setzt er sich mit Herzblut für den Erhalt der traditionellen Sorte ein. Mit jeweils 3 Trauben bei Eichelmann und Gault&Millau gehört das VDP-Weingut zu den Spitzenerzeugern Deutschlands.

Bernhard Prinz von Baden
Markgraf von Baden Tradition Spätburgunder Rosé trocken 2016

Markgraf von Baden Tradition Spätburgunder Rosé trocken 2016

Spätburgunder trocken Baden
151  
×

Das ist perfekter Sommergenuss: köstlicher Duft nach roten und gelben Früchten, am Gaumen Aromen von roten Johannisbeeren und Äpfeln, herrliche Frische und fantastischer Trinkfluss.

11 50 UVP

5 90 * 7,87 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Weine von Markgraf von Baden

Weingut Markgraf von Baden

Weingut Markgraf von Baden • Wein kaufen

Weingut Markgraf von Baden – Weinbau- und Adelstradition verknüpft

Seit dem Jahr 1112, als sich Hermann II. aus dem Zähringer Geschlecht erstmals diesen Titel gab, nennt sich die traditionsreiche Adelsfamilie Markgrafen von Baden. Bereits damals galten das Land und das Erbe als kostbares Gut, das noch heute wie eine wertvolle Gabe von Generation zu Generation weitergegeben wird. Schon früh setzte sich das Adelsgeschlecht für den Weinbau ein: Bereits 1495, noch bevor es das erste Reinheitsgebot für Bier gab, erließ Markgraf Christoph von Baden das erste Weingesetz – und gilt damit als Schöpfer des badischen Weinbaus. Seit 1693 ist die Familie im Besitz der Weinberge und des Guts Schloss Staufenberg bei Durbach, im Jahr 1802 kamen die Rebflächen und das Schlossgut in Salem am Bodensee dazu. Seither existiert auch das Weingut Markgraf von Baden, das mit insgesamt 135 Hektar Rebfläche und ca. 1.000.000 produzierten Flaschen im Jahr zu den größten Produzenten des Gebiets zählt. Bernhard Prinz von Baden, heutiger Inhaber von Weingut Markgraf von Baden, leitet den Betrieb zusammen mit seinem Bruder und Geschäftsführer noch immer mit derselben Leidenschaft und Liebe zu dem Land, dessen Namen er trägt. Mit Sorgfalt und Hingabe werden die Weinberge im Markgräflerland und am Bodensee gehegt und gepflegt, sodass jeder Wein die Einzigartigkeit des Landes einfangen kann.

Beste Lagen: Bodensee & Markgräflerland

Das imposante Schloss Salem am Bodensee dient heute als Familiensitz von Weingut Markgraf von Baden und liegt eingebettet in die wunderschöne Kulturlandschaft und das hügelige Rebenmeer und ist seit Jahrhunderten untrennbar mit dem Wein verbunden. Hier wird die uralte Weinkultur der klugen Zisterziensermönche fortgeführt, die mit ihrem Verständnis beste Voraussetzungen für den Qualitätsweinbau schufen. Die besten Lagen hier am Bodensee umfassen Gailinger Schloss Rheinburg, Bermatinger Leopoldsberg, Kirchberger Schlossberg, Meersburger Chorherrnhalde und Birnauer Kirchhalde, die allesamt von eiszeitlich entstandenen Moränenverwitterungen geprägt sind. Die kalk-, kies- und sandhaltigen Böden können Sonnenwärme optimal speichern und vor allem frische, klare, mineralische Weißweine hervorbringen. Besonders um den Müller-Thurgau macht sich Bernhard Prinz von Baden verdient und setzt sich seit vielen Jahren für dessen Erhalt ein.

Die rund 25 Hektar um Schloss Staufenberg in der Ortenau sind größtenteils mit Riesling bestockt. Danach spielen die Burgunder die größte Rolle im Weingut Markgraf von Baden: 30 Prozent Spätburgunder, dazu Grau-, Weißburgunder und Chardonnay werden hier auf Granitverwitterungsböden zu eleganten, würzigen Sortenvertretern herangezogen. Der sogenannte „Klingelberger“, der entstand, als Markgraf Christoph als erster reinsortigen Riesling in der Region pflanzte, steht heute als Synonym für hochklassigen Riesling aus Baden. Die Weinberge – sowohl um Schloss Salem als auch um Schloss Staufenberg – werden im Weingut Markgraf von Baden als kostbares Kulturgut und nicht als Hochleistungsplantagen verstanden. Sie gleichen eher liebevoll gepflegten Gärten und so versteht man sich im ganzen Team des Traditionshauses nicht als „Winemaker“, sondern eher als Weingärtner, die verantwortungsvoll und zukunftsorientiert mit den ihnen anvertrauten Ressourcen umgehen. Durch möglichst geringes Eingreifen in die Natur wird im VDP-Weingut Markgraf von Baden sowohl die Kultur des Landes als auch des Weinbaus bewahrt und weitergegeben.

Einzigartige Burgunder und eleganter Müller-Thurgau

In einem Weingut solcher Größe mit zwei Standorten muss man sich auf ein professionelles Team und eine einheitliche Philosophie verlassen können. Unter der Leitung des Inhabers und seinem Bruder Michael Prinz von Baden hat jedes der beiden Weingüter seine eigenen Gutsleiter und Kellermeister. Internationale Fachleute wie der burgundische Önologe Pierre Millemann stehen dem Weingut Markgraf von Baden dabei beratend zur Seite. Unter den Argusaugen von Klaus Ebert und Maxence Lecat entstehen in Durbach dabei unglaublich starke Weine nach burgundischem Vorbild, die von Eleganz und Kraft geprägt sind. Die berühmten Klingelberger des Hauses sind eine Klasse für sich. Am Bodensee sorgt Kellermeister Martin Kölble mit einem starken Team für die typisch leichten, mineralischen Seeweine, für die die Gegend berühmt ist. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Müller-Thurgau, dem Liebling von Bernhard Prinz von Baden, der hier eine pure Eleganz ins Glas bringt, wie man sie im ganzen Verbreitungsgebiet der Rebsorte nicht noch einmal findet. Die Einmaligkeit und Authentizität der Baden-Weine aus dem Weingut Markgraf von Baden sowie die jahrhundertealte Tradition und das Herzblut, mit dem hier gearbeitet wird, schmeckt man in jedem einzelnen Tropfen.

„Die neue Kollektion schließt nahtlos an die guten Vorjahre an. Sowohl die Guts- als auch die Ortsweine sind klar und frisch. Die Spätburgunder-Serie ist stimmig.“ – Eichelmann, 2018

„Das Weingut im Kulturdenkmal Schloss Salem [...] begeistert Jahr für Jahr mit zartgliedrigem Müller-Thurgau [...]. Diese gehören zum Elegantesten, was diese Rebsorte in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet [...] zu bieten hat.“ – Gault&Millau, 2017

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Markgraf von Baden!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×