Taboola Tracking Pixel

Weingut Lustau

  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Manuel Lozano

Seit 1999 arbeitet Manuel Lozano bereits bei Lustau als Winzer. Und das mit riesigem Erfolg! Seine Sherrys wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und er selbst wurde fünf Jahre in Folge auf der International Wine Challenge in London prämiert. Sein Konzept: Er begleitet die Sherry-Weine vom Wachstum in den Bergen bis zum Alterungsprozess hat immer ein wachsames Auge auf sie.

Manuel Lozano
Lustau Pedro Ximenez Solera Reserva San Emilio

Lustau Pedro Ximenez Solera Reserva San Emilio

Pedro Ximénez edelsüß Spanien

Wunderbar weich und voller angenehmer Süße ist dieser Sherry des Weingutes Emilio Lustau. Getrocknete Datteln und Feigen aromatisiert mit einer Spur von Kaffee.

25 90 * 34,53 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Produkte von Lustau

Weingut Lustau

Weingut Lustau • Wein kaufen

Ein neues Gesicht für Sherry im Weingut Lustau

Bis vor Kurzem haftete dem Sherry ein recht antiquiertes Image an. Lange wurde das südspanische Traditionsgetränk eher in illustren Kaffeekränzchen mit Damen fortgeschrittenen Alters verortet. Seit einiger Zeit hat der Sherry diesen angestaubten Nimbus abgelegt und schickt sich mehr und mehr an, auch bei jüngeren Konsumenten zu punkten. Gerade zur rechten Zeit scheinen sich die Bodegas Lustau mit ihrem preisgekrönten Lustau Sherry auf dem Zenit ihres Könnens zu befinden. Die Traditionsbodega ist eine der innovativsten Sherryproduzenten im goldenen Sherrydreieck zwischen Jérez de la Frontera, El Puerto de Santa María und San Lucar de Barrameda. Namen, die wie Spaniens Seele selbst klingen und Sherrykennern einen wissenden, verträumten Ausdruck ins Gesicht zaubern. Die Anfänge der Bodega im Jahr 1896 muten eher bescheiden an. Der Gerichtsschreiber José Ruiz Berdejo wurde seines Brotberufs überdrüssig und beschloss, sich künftig ganz dem Weinbau zu widmen. Er wurde zum “Almacenista”, lagerte also die erzeugten Weine und verkaufte sie an die großen Bodegas weiter. Erst unter der Hand seines Schwiegersohns, Emilio Lustau, wurde die Bodega zu dem, was sie ist. Heute besitzt das Unternehmen gleich mehrere Bodegas. Die fast kathedralenartigen Weinkeller, in denen Fass um Fass pyramidenartig übereinandergetürmt ist, sind wahre Tempel, in denen dem Sherry gehuldigt wird. Steinerne Arkaden mit Rundbögen schwingen sich über den Reihen alter Eichenfässer in luftige Höhen. Die Meeresbrise vom nahen Atlantik streicht durch die Sprossenfenster und trägt den Geruch nach Salz heran, der auch in den Sherrys zu erahnen ist. Goldgelb schimmernder Sand bedeckt den Boden, der regelmäßig mit Wasser besprengt wird und so für gleichbleibende Feuchtigkeit sorgt. Sherry braucht Wärme, Luftzirkulation und Feuchtigkeit zum Reifen, nur so kann sich der Hefeflor optimal entwickeln. Doch das eigentliche Geheimnis liegt in der Reifung mittels des “Solera-Systems”. Der Wein durchläuft verschiedene Zyklen in Reifefässern, wo er immer wieder mit Weinen jüngerer Jahrgänge verschnitten wird, bis er schließlich in der Solera, einem Fass mit Bodenkontakt, endet. Das Klima im Südwesten Andalusiens ist ideal für die Sherryerzeugung. Der nahe Atlantik sorgt für stetige Luftfeuchtigkeit. Heiße Sommer, milde regenreiche Winter und satte 300 Sonnentage im Jahr bieten optimale Voraussetzungen für Sherryweine. Rund 90% der 200 Hektar Rebfläche ist mit der klassischen Sherrytraube, der Palomino, bestockt. Den Rest teilen sich die Rebsorten Pedro Ximenez und Moscatel, die Sherrys wie Lustau Oloroso oder Lustau Solera Reserva Tiefe verleihen. Die fast weißen Böden sind Überbleibsel einer Zeit, als das Meer noch die ganze Region bedeckte. Die kalkhaltige, lehmige Erde ist reich an Kalziumkarbonat und Kieselerde und versorgt die Reben mit allem, was sie brauchen. Die Bodega macht mit ihrem Sherry nicht erst von sich reden seit Weinguru Robert Parker den Lustau East India Solera mit 96 Punkten in den Weinolymp erhob. Sie hat eine lange Liste von internationalen Preisen und Auszeichnungen vorzuweisen. Das ist auch Manuel Lozano, Önologe mit Leib und Seele, zu verdanken, der für Lustau Sherry steht. Nicht umsonst wurde er 2013 bei der IWC (International Wine Challenge) in London zum fünften Mal in Folge mit dem “Wein-Oskar” ausgezeichnet. Unter seiner kundigen Hand ist Lustau Sherry zum Synonym für Spitzensherrys geworden. Die Bodega kann sich rühmen, höchste Qualität anzubieten und das in ungeheurer Vielfalt. Die darauf verwandte Hingabe und Sorgfalt ist nicht nur im Lustau Oloroso, der seinem spanischen Namen “Der Duftende” alle Ehre macht, sondern in allen Sherrys spürbar.

Seine Sherrys haben bereits 25 Medaillen gewonnen und auch er kann mit fünf Wein-Oskars in Folge trumpfen.

Er hat den Lustau-Sherrys den Ruf verschafft, den sie heute haben. Zudem hat er das Ziel Emilio Lustaus in die Tat umgesetzt - weltweit erfolgreicher Export!

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Lustau!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×