Taboola Tracking Pixel

Weingut Kühling-Gillot

  • Lieferung direkt vom Winzer
  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Direkt-Versand, garantiert große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Carolin Spanier-Gillot

Carolin Spanier-Gillot hat 2002 die Leitung des Betriebs übernommen. Sie ist Önologin, zweifache Mutter, dazu Geschäftsfrau und ein leidenschaftlicher Naturmensch. Allen voran ist sie aber eine wunderbare Gastgeberin. Auf ihrem Weingut sollen sich die Menschen wohlfühlen! Mit der Fallstaff Wein-Trophy 2015 ausgezeichnet, wurde sie zum ersten weiblichen Winzer des Jahres vom renommierten Weinmagazin gekürt.

Carolin Spanier-Gillot
Kühling-Gillot Riesling vom Löss trocken 2017

Kühling-Gillot Riesling vom Löss trocken 2017

Riesling trocken Rheinhessen
155  
×

Der Riesling ‘vom Löss’ zeigt das ganze Können von Carolin Spanier-Gillot: verführerischer Zitrus-, Apfel- und Kräuterduft, am Gaumen saftige Frucht, lebendige Säure, zarter Schmelz und mineralischer Abgang.

12 90 UVP

9 50 * 12,67 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Produkte von Kühling-Gillot

Weingut Kühling-Gillot

Weingut Kühling-Gillot • Wein kaufen

Zwischen Tradition und Biodynamik - Carolin Spanier-Gillot

Das Weingut Kühling-Gillot befindet sich in Rheinhessen und wird von Carolin Spanier-Gillot geleitet. Seit 200 Jahren betreibt ihre Familie Weinanbau am Roten Hang im Mainzer Becken. 2006 heiratete Carolin den Leiter des Weinguts Battenfeld Spanier und diese Hochzeit bedeutete nicht nur für das Privatleben der beiden Winzer eine Bereicherung: Beide Weingüter zählen für Weinkritiker zu den besten Deutschlands. Für Carolin Spanier-Gillot ist die Biodynamik ein wichtiges Element des Weinbaus. Die ökologische Bewirtschaftung der Weinberge, die natürliche Vergärung der Weine, ein langes Hefelager und große Holzfässer gehören hier zur Standard-Ausrüstung. Durch diese naturnahen Maßnahmen geprägt, zählt das Weingut zu den ökologisch und biologisch zertifizierten Betrieben in Rheinhessen. Ein hervorragendes Prädikat, das sich in jedem Produkt schmecken lässt. Zudem ist der hohe handwerkliche Einsatz unentbehrlich. Selbst die Trauben werden von Hand gelesen. Doch auch wenn sich das Weingut der Biodynamik verschrieben hat, werden Errungenschaften der Moderne keineswegs abgelehnt. Die Bedingung ist jedoch, dass Neuerungen nicht auf Kosten des Ausdruckes und der Präzision der Weine durchgeführt werden. Für Caroline Spanier-Gillot ist das nur logisch: „Ein Kunsttischler nagelt und schraubt seine Werke ja auch nicht, sondern steckt und leimt sie.“ Und genauso sei es auch beim Wein.

Lob von allen Seiten für das Weingut Kühling-Gillot

Winzerin Carolin Spanier-Gillot arbeitet mit einer Kombination aus Modernität und ökologischer Wirtschaftsweise und produziert damit Alltagsweine von luxuriöser Qualität. Gault Millau vergibt an das Weingut Kühling-Gillot vier Trauben, Eichelmann verleiht vier Sterne. Doch Anerkennung in der Fachpresse ist für Caroline Spanier-Gillot und ihren Mann Hans Oliver Spanier nicht das Einzige, was zählt: ”Die Anerkennung, die uns zuteil wird, tut natürlich gut. Aber viel wichtiger ist uns, dass wir uns selbst und unsere Böden in unseren Weinen wider erkennen. Authentizität ist unser Kompass.“ Für Carolin Spanier-Gillot ist die Lesezeit die aufregendste. Denn einzig und allein die Natur entscheidet über den kommenden Jahrgang der Weine. Als erstes sind die Burgunder-Trauben an der Reihe, der Riesling wird dann gelesen, wenn die Kerne der Trauben beim Kauen nicht mehr bitter schmecken. Erst dann haben sie die richtige Reife, um Wein mit präziser Frucht, milder Säure und hohem Extrakt zu erzeugen.

Wein-Philosophie in Rheinhessen

Carolin Spanier-Gillot ist das einzig weibliche Mitglied der rheinhessischen Winzervereinigung „message in a bottle“ und ist stolz darauf, dass Frauen bei Kühling-Gillot schon immer federführend waren. Damit sich ihre Kunden besonders wohl fühlen, wurde eine Vinothek im Weingut Kühling-Gillot eröffnet. Geht es um die regelmäßigen Veranstaltungen, setzt die Winzerin auf Gastfreundschaft und Genusskultur. ”Wein ist Emotion“, erzählt sie. Sein Zweck sei es, Freude zu bereiten. Und Genuss könne nur dann entstehen, wenn sowohl Verstand als auch das Herz des Menschen, der den Wein genießt, mit einbezogen werde. Guter Wein und Herzlichkeit seien dafür unabdingbar. Doch nicht nur die Vinothek verzaubert hier so manchen Gast. Auch der parkähnliche Garten im Weingut Kühling-Gillot ist eine echte Sehenswürdigkeit. Mit seinem alten Baumbestand und dem bekannten Pavillon ist er ein ebenso guter Platz, um es sich gut gehen zu lassen. Bei schönem Wetter kann man hier den fantastischen Rheinhessen-Wein genießen und alles um sich herum einmal vergessen.

Riesling und Spätburgunder – Gegensatz und unschlagbares Duo

Das Weingut Kühling-Gillot umfasst insgesamt zehn Hektar Weinberge und konzentriert sich auf Riesling und Spätburgunder. Hans Oliver Spanier ist der Kellermeister im Betrieb und sorgt vor allem dafür, dass sich das Weingut stilistisch weiterentwickelt. Er möchte das Potential der Trauben vollends ausschöpfen. Das geht jedoch nur, wenn möglichst wenig in die natürliche Entwicklung des Weines eingegriffen wird. Die kleine Hilfe, die Kellermeister Hans Oliver Spanier ihm gibt, ist eine echte Selbstverwirklichung. Danach braucht der Wein Zeit, Ruhe und Luft. Zuchthefen, Temperaturkontrolle und sterile Filtration findet man hier nicht. Das Wein-Programm ist in drei Stufen gestaffelt, so gibt es Gutsweine (Qvinterra), Ortsweine (Nierstein Riesling und Oppenheim Riesling) und Weine von Ersten Lagen. Das lange Eigenhefelager in großen alten Holzfässern und die extrem späte Füllung schmeckt man schon beim ersten Schluck. Der Kühling-Gillot Wein ist souverän, entspannt und verströmt Eigensinn und Selbstbewusstsein. Das ist Wein-Persönlichkeit, wie wir sie lieben.

„Die aktuellen Weine führen die spannende Entwicklung nahtlos fort! Faszinierend sind nach wie vor die Ortsweine.” – Gault&Millau, 2017

Von starken Frauen und Genuss

Schon immer waren es die Frauen, die auf dem Weingut Kühling-Gillot das Sagen hatten. Auch Caroline Spanier-Gillot sorgt mit viel Leidenschaft und Energie für Höchstleistungen auf dem Weingut. Caroline Spanier-Gillot sah sich eigentlich als Gastronomin. Sie empfängt gerne Menschen und ist froh, wenn sie diese verwöhnen kann. Erst die Facharbeit in der zwölften Klasse, die sie über australischen Wein schrieb, machte ihr den Winzerberuf schmackhaft. „Mein Papa hat sich gefreut, meine Mama nicht. Die fand den Beruf viel zu stressig.“, erzählt sie heute. Deshalb studierte Caroline erst mal BWL, wechselte jedoch bereits nach zwei Semestern an die Fachhochschule in Geisenheim und studierte Önologie. Nachdem Abschluss sammelte die junge Winzerin erste Arbeitserfahrung im Burgund. Dass dieser Weg der richtige war, zeigt der Erfolg, den Caroline Spanier-Gillot heute mit dem Weingut Kühling-Gillot hat. „Wenn ich sehe, wie jemand im Restaurant unseren Wein bestellt, bekomme ich immer noch Glücksgefühle!“, erzählt sie und bestätigt, dass sie sich keinen schöneren Beruf vorstellen kann.

Blick auf das Wesentliche

Seit 2006 ist Caroline Spanier-Gillot mit ihrem Kollegen Hans-Oliver Spanier verheiratet. Damit gehören zwei der erfolgreichsten Weingüter Deutschlands zusammen, auch wenn sie als zwei Güter vermarktet werden. Hans-Oliver ist auch der Kellermeister im Weingut Kühling-Gillot. Hier steht vor allem der Wiedererkennungswert der Weine im Mittelpunkt: „Unsere Weine haben eine unverkennbare Handschrift und sind sehr eigenständig.“, sagt die Winzerin. Für sie ist die Konzentration auf das Wesentliche ein wichtiger Faktor im Weinbau : „Wir wollen uns auf die Natur besinnen und uns von ihr leiten lassen.“ Deshalb wird auf dem Weingut bereits seit einigen Jahren nach ökologischen Anbaumethoden gearbeitet. Der Winzerin ist es wichtig, dass den Weinen die Zeit gegeben wird, die sie brauchen, um zu reifen. Die Lieblingsweine der Winzerin sind der Pettental Riesling Großes Gewächs und der Nierstein Riesling. Doch auch das Basisweinsegment überzeugt bereits. So ist etwa der GIRO Rosé trocken oder der GIRO Blanc trocken wirklich empfehlenswert. Wer es gerne süß mag, sollte zu der Pettenthal Riesling Trockenbeerenauslese greifen. Der Erfolg des Weinguts zeigt sich auch in den Meinungen der Kritiker. Im Gault Millau steht zum Beispiel geschrieben: „Dieses nach ökologischer Wirtschaftsweise arbeitende Weingut hatte sich im Jahrgang 2009 so sehr gesteigert, dass wir ins Schwärmen kamen und die vierte Traube vergaben." Aber Caroline legt nicht viel Wert auf die Meinungen der Kritiker. Sie findet diese zu subjektiv: „Ich wünsche mir nur, dass die Kritiker verstehen, was wir hier machen. Dann ist gut.“

Frauenpower

Die Winzerin sieht ihr Weingut nicht mehr an Fläche wachsen, doch sehr wohl an Bekanntheit. Sie wünscht sich, ihre Weine auf allen großen Weinkarten der Welt zu finden. Auf dem 15 Hektar großen Weingut wächst zu 65 Prozent Riesling und zu 20 Prozent Spätburgunder. Seit über 200 Jahren wird hier Wein angebaut und seit jeher sind Frauen federführend. Caroline Spanier-Gillot, die das Gut seit 2002 führt, wird in der Weinszene auch gerne als Wirbelwind bezeichnet. Die FAZ veröffentlichte in der Kategorie „besondere Frauen“ sogar mal einen ganzseitigen Artikel über die Winzerin. Sie ist nicht nur die Mitbegründerin, sondern auch die einzige Frau in der Jungwinzervereinigung „Message in a bottle“ und engagiert sich in dem Frauennetzwerk „Vinissima“. Und ganz nebenbei hat sie auch noch zwei kleine Kinder, um die sie sich leidenschaftlich kümmert. Caroline Spanier-Gillot sieht eine rosige Zukunft für den deutschen Wein: „Ich glaube, dass wir mit dem Riesling richtig Gas geben können. Winzer konzentrieren sich immer mehr auf die Herkunft, den Ursprung und es werden immer weniger flache Weine produziert.“ Mit Freude und Spannung sieht sie das steigende Interesse an deutschem Wein auch großer Weinbauländer wie zum Beispiel Spanien. Die Winzerin selbst trinkt übrigens auch gerne mal einen guten Burgunder oder Champagner: „Im Prinzip gucke ich auf einer Weinkarte immer erst nach den deutschen Weinen, dann suche ich nach den französischen und dann bin ich glücklich.“

„Die neue Kollektion ist wieder bärenstark, schon die Gutsweine sind sehr gut.” – Eichelmann, 2017

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Kühling-Gillot!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×