Weingut Josef Reuscher Erben

  • Lieferung direkt vom Winzer
  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Direkt-Versand, garantiert große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Martin Reuscher

Was im Jahre 1624 durch die Reichsritter – Vorfahren der Familie Reuscher – begonnen wurde, führt Martin Reuscher gegenwärtig fort. Seit 1991 leitet er die Geschicke des Weinguts Josef Reuscher Erben, das auch heute noch den Namen seines Großvaters trägt. In Anbetracht der 400-jährigen Familientradition widmet sich der ausgebildete Weinbautechniker vorrangig dem An- und Ausbau von Mosel-Rieslingen. Das hiesige Portfolio wird um Weißburgunder und Rivaner ergänzt, die insbesondere durch die Handarbeit in Steillagen geprägt sind.

Martin Reuscher

Weine von Josef Reuscher Erben

Weingut Josef Reuscher Erben

Weingut Josef Reuscher Erben • Wein kaufen

Mosel-Weingut mit Tradition

Die Anfänge des Weinguts Josef Reuscher Erben können auf fast 400 Jahre, genauer gesagt bis in das Gründungsjahr 1624, zurückdatiert werden. Wie der auf dem Etikett platzierte Ritter sowie der Familienname bereits vermuten lassen, entsprangen die Vorfahren der heutigen Familie Reuscher dem Geschlecht der Reichsritter. Durch die Hochzeit von Sebastian Reuscher mit Anna Maria Prösch – Tochter des zur damaligen Zeit vermögendsten Weingutsbesitzers der Region – im Jahr 1858, wurde für die Familie Reuscher die Brücke zum Weinbau geschlagen. Seitdem werden Besitz und Handwerk von Generation zu Generation weitergegeben und am Leben gehalten. Sitz des Weinguts Josef Reuscher Erben ist hierbei der weltbekannte Weinbauort Piesport an der Mosel, respektive an der Mittelmosel. Seit 1991 leitet Martin Reuscher als gelernter Weinbautechniker die Geschicke des Betriebs.

Steile Spitzenlagen

Die Weinbauregion Mosel ist untrennbar mit zwei Prädikaten verbunden: Dem Riesling und den Steillagen. Diesen traditionsreichen Faktoren bleibt auch Martin Reuscher treu. Zwar finden sich auch Weißburgunder und Rivaner in den Rebzeilen des Familienweinguts, jedoch macht die terroirtypische Rebsorte Riesling den Hauptteil des Sortiments aus. Auf circa 77 Prozent der Rebfläche gedeihen die Trauben dieser weißen Rebsorte. Der gewonnene Wein wiederum zeichnet sich durch seine kräftigen Aromen und seine Spritzigkeit aus. Wie es sich für ein klassisches Moselweingut gehört, handelt es sich bei einem großen Teil der Rebfläche um Steillagen, die sich besonders aufwendig in ihrer Pflege und Bewirtschaftung präsentieren und dementsprechend ein hohes Engagement und Können erfordern.

Aushängeschilder Goldtröpfchen und Domherr

Das Terroir in den Piesporter Spitzenlagen Goldtröpfchen und Domherr ist geprägt von Schieferböden, die für eine unverkennbare Aromatik sorgen. Vor allem die Weine der Lage Domherr weisen, bedingt durch eine besonders feine Schieferstruktur, eine besonders starke Bodenprägung auf. Auch die Mosel trägt ihren Teil bei, indem sie die durch den Moselbogen einfallende Sonne in die Weinberge reflektiert. Somit können alle Teile der Weinberge gleichsam vom reflektierten Sonnenlicht profitieren. Die Schieferböden wiederum speichern die aufgenommene Wärme und geben diese gleichmäßig an die Wurzeln der Reben weiter. Die Waldflächen oberhalb der Weinberge garantieren darüber hinaus einen hervorragenden Wasserhaushalt, der sowohl die Böden als auch letztlich die Trauben begünstigt.

Nicht nur national, sondern auch international erfreuen sich vor allem die frischen Rieslinge, die Martin Reuscher in Handarbeit keltert, großer Beliebtheit.

Mit Traditionsbewusstsein und Finesse bringt Martin Reuscher hervorragende Weißweine hervor, die allesamt kalt vergoren werden, damit Aroma und Spritzigkeit bestmöglich erhalten bleiben.

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Josef Reuscher Erben!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×