Taboola Tracking Pixel

Arinto

Die weiße Rebsorte Arinto wächst in nahezu allen portugiesischen Weinregionen und wird vielseitig ausgebaut. Arinto Weine können gut jung getrunken werden, sind aber aufgrund ihres guten Lagerpotentials auch gereift ein wahrer Genuss. Die leichten und frischen Arinto Weine haben ein fruchtiges Bukett von Zitronen, Limetten und exotischen Früchten. Diese Fruchtigkeit steht in perfekter Balance zur markanten Säure.

Die aus der Arinto Rebe gekelterten Weine sind denen aus der weißen Riesling sehr ähnlich. Besonders die markante Säure erinnert sehr an Riesling. Eine Verwandtschaft der beiden Rebsorten konnte jedoch durch DNA-Analysen ausgeschlossen werden. Dadurch gilt auch die Legende, dass deutsche Kreuzfahrer im Mittelalter die Arinto nach Portugal gebracht haben, als unwahrscheinlich. Urkunden erwähnen die Rebsorte erstmals zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Somit ist es nicht verwunderlich, dass die Arinto heute unter vielen Synonymen bekannt ist. Beinahe jede Region hat für die Rebsorte im Laufe der Zeit einen eigenen Namen gefunden. Im Norden Portugals ist die Arinto eher unter dem Namen Pederña bekannt, aber auch die Namen Pé de Perdiz Branco oder Chapeludo werden häufig verwendet. Die Arinto Rebe ist an das Klima in Portugal perfekt angepasst. Sie kann heiße Trockenperioden gut wegstecken, fühlt sich aber auch in den kühleren Regionen im Norden Portugals wohl. Die spätreifende Rebsorte bildet große Trauben mit kleinen bis mittleren Beeren von gelber Farbe aus. Arinto ist anfällig gegen Rohfäule und liefert nur wenige Erträge. Viele Winzer nehmen das aber angesichts der guten Qualität der Weine gerne in Kauf.

Arinto Weine haben eine markante Säure und ein gutes Lagerpotential. Aus diesen Gründen werden sie gerne mit säurearmen Rebsorten verschnitten. In der Weinregion Minho im Norden Portugals, werden sie zur Erzeugung des Vinho Verdes verwendet. Dazu wird er ebenso reinsortig, als auch im Verschnitt mit Alvarinho und Loureiro ausgebaut. In der kleinen Weinregion Bucelas nördlich von Lissabon werden hervorragende Weißweine aus der Arinto Rebe gekeltert. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren Weißweine aus der Region als “König der portugiesischen Weißweine” bekannt und besonders in England sehr gefragt. Mit der Zeit sank das Interesse an Arinto Weinen aus Bucelas und die Verbreitung der Rebsorte sank. Heute finden aber wieder viele Winzer den Weg zurück zu dieser alteingesessenen Sorte.

Egal ob reinsortig oder in Cuvées, Arinto Weine haben eine schöne Balance zwischen Frucht und Säure. Ihr Bukett enthält Aromen von Zitrusfrüchten und exotischem Obst. Die lebhaften und frischen Weine erinnern wegen ihrer feinen Säure an den Riesling,. Arinto Weine harmonieren hervorragend zu leichter Sommerküche, wie frischem Salat oder gegrilltem Fisch.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×