Taboola Tracking Pixel
Chip Dry von Taylor's Port

Taylor's Port Chip Dry

17 50 * 23,33 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

×
3 Bewertungen Arrow

Kundenbewertungen 3

(m) am 17.12.2018:

Bestätigter Kauf

(m) meint am 08.02.2018:

Bestätigter Kauf
Je
×
Jens (m)

Schmeckt nicht

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben schon einige verschiedene Portweine getrunken. Dieser Portwein ist der teuerste ist untypisch herb für Portwein und schmeckt für uns leider nicht. Selbst in Portugal im Urlaub ist uns dieser Geschmack nicht aufgefallen. Wir haben nun auch noch 4 Flaschen davon , das ist ärgerlich.

(m) am 06.01.2016:

Bestätigter Kauf

Über Chip Dry

Die Erzeugung der Portweine aus dem Hause Taylors ist gekennzeichnet von hoher Effizienz. Am Beispiel des Taylors Chip Dry wird diese nun erläutert. Die Trauben speziell für den Taylors Chip Dry werden von Hand gelesen. Danach werde sie mehr oder weniger wie klassischer Port vinifiziert. Im Gegensatz zu den süßen Portweinen werden die Hefen beim Taylors Chip Dry länger arbeiten gelassen. Daher verdankt der Taylors Chip Dry den für einen klassischen Portwein ungewöhnlich trockenen Geschmack. 1934 wurde dieser Taylors Chip Dry erstmals in die Flasche gebracht und vermarktet. Er dient heute als frischer Aperitiv der das gewisse Etwas verleiht. Er ist eben anders als die anderen Portweine und deshalb auch anders einsetzbar. Das Hause Taylors ist sowieso dafür bekannt nicht nur die klassischen Portweine herzustellen sondern auch mit Rafinesse zu arbeiten. Als Heimat des Taylors Chip Dry ist Portugal perfekt. In den Tälern dess Douro wachsen hier die Trauben heran. Für den Taylors Chip Dry sind folgende Sorten herangezogen worden:Malvasia, Rabigato, Esgana Cão, Viosinho, Gouveio

Steckbrief
Artikelnummer PT-5019
Land Portugal
Weinart Likörwein
Portwein
Region Douro
Rebsorte Cuvée
Malvasia, Rabigato, Esgana Cão, Viosinho, Gouveio
Wein-Prädikat DOC
Geschmack lieblich
Winzertyp Winzer von Weltruf
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 20.00%
Säure 4.54g
Restsüße 31.00g
Enthält Sulfite
Abfüller: Taylor's Port, Rua do Choupelo nº 250, 4400-088 Vila Nova de Gaia

Der Winzer: Adrian Bridge

1982 kam Adrian Bridge durch seine Frau zum 1. Mal mit Portwein in Berührung. Die beiden sollten die nächste Taylor’s-Generation werden. Adrian wurde Geschäftsführer und hat das Gut seither stark expandiert. Adrians Ziel ist es, dass seine Zeit für die Weinbauern, Oporto und den Portwein gewinnbringend ist. Adrian kreierte sogar seit über einer Generation einen neuen Portwein – den Croft Pink.

  • „The Vintage Ports of Taylor are the biggest, most concentrated and most consistent of all ports.” – Terry Robards, The New York Times Book of Wine
  • Adrian Bridge hat die Herausforderung angenommen, den Kilimanjaro zu besteigen – auf dessen Gipfel er zunächst eine Flasche Taylor’s Port Late Bottled Vintage öffnete.
Adrian Bridge Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×