Taboola Tracking Pixel
Riesling Komposition trocken 2017 von Schloss Westerhaus
VDP.Gutswein
92
VP

Schloss Westerhaus Riesling Komposition trocken 2017

186  
×

11 50 * 15,33 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

×
186 Bewertungen Arrow
92
Preis-Genuss-Punkte

Expertenmeinungen

92

Preis-Genuss-Punkte

(m) meint:

Dieser rheinhessische Riesling schimmert hellgelb mit leicht grünlichen Reflexen im Glas und duftet köstlich nach Äpfeln, Pfirsichen und Zitrusfrüchten. Am Gaumen verführt er mit saftiger gelber Frucht, frischer Säure, floralen, kräuterigen und mineralischen Anklängen und harmonischem Abgang. Herrlich erfrischend als Solist und perfekt zu Vorspeisen sowie Salaten und Gerichten mit hellem Fleisch, Fisch und/oder Gemüse. Ich gebe 92 Preis-Genuss-Punkte.

Über Timo Hammerstrom — Als gelernter Hotelfachmann führte mich meine Arbeit in der Sternegastronomie an Wein heran und weckte die Leidenschaft für dieses Thema. Nach meinem Studium der Weinwirtschaft an der renommierten Wein-Hochschule in Geisenheim arbeitete ich im Weineinkauf eines internationalen Handelsunternehmens und war danach Einkaufsleiter für Wein bei einer deutschen Fachhandelskette. Als Leiter Einkauf bei VICAMPO liegt heute das gesamte Wein-Portfolio in meiner Verantwortung. Mein Ziel: Für Sie immer die Weine mit dem besten Preis-Genuss-Verhältnis zu finden.

Kundenbewertungen 186

(m) am 17.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 11.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 10.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 10.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 08.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 06.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 05.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 01.03.2019:

Bestätigter Kauf

(m) am 27.02.2019:

Bestätigter Kauf

(w) am 27.02.2019:

Bestätigter Kauf

Über Riesling Komposition trocken 2017

Das renommierte Weingut Schloss Westerhaus liegt auf den idyllischen Hügeln über Ingelheim und kann auf eine über 100-jährige Tradition zurückblicken, seit 1983 ist der Betrieb Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP). Die Gräfin von Schönburg-Glachau führt das Weingut zusammen mit ihrem Mann in der vierten Generation und tut dies immer mit viel „Enthusiasmus und Traditionsbewusstsein“. Vinum lobt: „Der hochtalentierte Kellermeister Toni Frank und Johannes Graf von Schönburg-Glachau sind auf einem sehr guten Weg.“ Empfehlungen gibt es auch von Eichelmann und Gault&Millau. Der VDP.Gutswein von Schloss Westerhaus glänzt mit einem herrlichen Duft nach Äpfeln, Pfirsichen und Zitrusfrüchten und am Gaumen begeistern saftig, gelbe Frucht, frische Säure und florale, kräuterige sowie mineralische Anklänge – außerdem mündet die rheinhessische Komposition in einen wunderbar harmonischen Abgang, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Steckbrief
Artikelnummer NL-19-10-12
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Rheinhessen
Rebsorte Riesling
Wein-Prädikat QbA
VDP-Klassifikation VDP.Gutswein
Jahrgang 2017
Geschmack trocken
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 12.00%
Säure 7.10g
Restsüße 7.00g
Trinktemperatur 8-10°C
Enthält Sulfite
Schlossabfüllung, Abfüller: Weingut Schloss Westerhaus, Westerhausstraße 1, DE-55218 Ingelheim am Rhein

Der Winzer: Graf und Gräfin von Schönburg-Glauchau

Heinrich Opel erwarb im Jahr 1900 das Weingut Schloss Westerhaus, das heute von der Ururenkelin des Rüsselsheimer Autobauers Ivonne Gräfin von Schönburg-Glauchau und ihrem Mann Johannes Graf von Schönburg-Glauchau in vierter Generation geführt wird. Die beiden stehen an der Spitze eines jungen Teams, das mit viel Begeisterung und Traditionsbewusstsein die herausragende Positionierung des rheinhessischen Weinguts weiterführt. Der VDP-Betrieb ist in alleinigem Besitz der Lage Westerhaus rund um das Weingut und bewirtschaftet 15 Hektar Rebfläche. Der Schwerpunkt liegt auf Burgundersorten und Riesling, die auf Löss-Lehm-Boden wachsen und per Hand gelesen werden. Auf die Menge kommt es Graf und Gräfin nicht an. Vielmehr zählt ausschließlich die Qualität der Weine. So gelingt es ihnen auch jedes Jahr aufs Neue, edelsüße Spezialitäten und Eiswein zu erzeugen.

  • „Auch wenn der Schwerpunkt auf Burgundersorten liegt – uns haben die Rieslinge sehr gut gefallen.“ – Gault&Millau, 2018
  • „In sehr guter Form präsentiert sich der [...] Spätburgunder Grand Prix [...], ist fruchtbetont und reintönig im Bouquet, klar, frisch und zupackend im Mund bei guter Struktur.“ – Eichelmann, 2018
Graf und Gräfin von Schönburg-Glauchau Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×