Taboola Tracking Pixel
Roter Riesling trocken 2017 von Prinz
93
JS

Prinz Roter Riesling trocken 2017

17 70 * 23,60 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

×
1 Bewertungen Arrow

Expertenmeinungen

93

Punkte

(m)

This is a very spicy dry riesling with excellent concentration, but moderate acidity in this context. Bold, long finish. Drink or hold. Limited production.

Über James Suckling — Der Amerikaner James Suckling ist einer der einflussreichsten Kritiker in der Welt des Weins. Der ehemalige Chef-Verkoster der renommierten Weinzeitschrift Wine Spectator führt seit 2010 sein eigenes Wein-Bewertungs-Portal. Er bewertet im 100-Punkte-System; Weine mit 95 oder mehr Punkten sind laut Suckling "must-buys".

Kundenbewertungen 1

(m) am 26.06.2018:

Bestätigter Kauf

Über Roter Riesling trocken 2017

Der trocken ausgebaute Riesling von Weingut Prinz entspringt dem Boden der Lage Jungfer, der neben sandigem Löss einen hohen Quarzitanteil aufweist. Quarzit gibt Sonnenwärme, die das Gestein tagsüber speichert, nachts an die Reben ab. Dadurch konnte dem Weißwein mit dem exotischen Namen Roter Riesling trocken eine kräftige Mineralität und Frische abverlangt und die Lagerfähigkeit positiv beeinflusst werden. Der Rote Riesling ist die Urform der Rebsorte Riesling. Dieser scheinbare Widerspruch ist durch die Mutation (auch Farbsprung) erklärbar: Beim Roten Riesling entstehen Farbsprünge häufig hin zum Weißen, jedoch nie in die andere Richtung. Der Unterschied zwischen rotem und weißem Riesling liegt in der rötlichen Beerenfarbe. Beim Burgunder, Traminer, Chardonnay und Silvaner ist das Phänomen ebenfalls zu beobachten. Diese Naturspielerei wird darauf zurückgeführt, dass die bereits im Mittelalter angepflanzten, autochtonen, also bodenbürtigen, „roten“ Rebsorten durch die Pigmentierung der Schale bei drohender Klimaerwärmung besser die Hitze ertragen können. Darüber hinaus gilt es, genetische Ressourcen zu erhalten, um daraus Erfahrungen zu sammeln. Beim Weingut Prinz, in dem Roter Riesling trocken erzeugt wird, wurde Anfang Oktober das hellrote, reife Lesegut für diesen außergewöhnlichen Weißwein geerntet. Einige Beeren waren überreif und zu Rosinen eingeschrumpft. Die Trauben wurden nach der Ernte direkt abgepresst, spontan vergoren und bis Februar im Edelstahltank auf der Feinhefe belassen. So ist ein exotischer Roter Riesling trocken entstanden.

Steckbrief
Artikelnummer DE-1006-52
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Rheingau
Rebsorte Riesling
Wein-Prädikat QbA
Jahrgang 2017
Geschmack trocken
Winzertyp Topbewerteter Insider
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 12.50%
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Prinz, Im Flachsgarten 5, 65375 Hallgarten

Der Winzer: Fred Prinz

Irgendwie muss Fred Prinz verrückt sein. Oder wie kann man sich sonst erklären, dass er jede seiner Hallgartener Lagen persönlich und ausschließlich mit Hand pflegt? Diese absolute Liebe zu dem, was er tut, schmeckt man in jedem Glas, denn eigenständige Weine können letztendlich nur mit der entsprechenden Leidenschaft erzeugt werden, was Fred Prinz eindrucksvoll beweist. Wein ist für ihn Kultur.

  • „Eine rundum gelungene Kollektion” bietet uns auch dieses Jahr das Weingut Prinz. „Dies ist eine der beständigsten Quellen für gute Rheingauer Weine, die wir kennen.” – Gault&Millau, 2017
  • „Ein Weingut, das sich entwickelt hat wie kaum ein zweites in der Region.” – Eichelmann, 2019
Fred Prinz Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×