Mönchhof Ürzig Würzgarten Riesling Spätlese Fass 33 feinherb 2016 von Weingüter Mönchhof & Joh. Jos. Christoffel Erben

Weingüter Mönchhof & Joh. Jos. Christoffel Erben Mönchhof Ürzig Würzgarten Riesling Spätlese Fass 33 feinherb 2016

13 90 * 18,53 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

Über Mönchhof Ürzig Würzgarten Riesling Spätlese Fass 33 feinherb 2016

Das Fass 33 von den Weingütern Mönchhof & Joh. Jos. Christoffel Erben ist eine exotische Riesling-Spätlese mit Aromen von Birnen und einer animierenden Säure. Probieren Sie die Ürzig Würzgarten Riesling Spätlese feinherb Fass 33 zum Beispiel zu einem feinen Kalbsragout, Pasteten oder einer herzhaften Quiche. Die berühmte Weinbergslage Ürziger Würzgarten ist die einzige Lage in dieser Weinbauregion, die über einen vulkanischen Boden in Kombination mit rotem Schiefer (Rhyolith) verfügt. Diesen roten Schiefer können Sie ausschließlich in diesem Teil des Moseltales finden. Eine weitere Besonderheit sind die extrem alten wurzelechten Reben. Während die meisten europäischen Weinberge ab 1860 von der Reblaus zerstört wurden, konnten die Weinreben in dieser Region dank ihres steinigen Untergrunds nicht von der Reblaus angegriffen werden. Die Weingüter Mönchhof und Joh. Jos. Christoffel Erben besitzen Weinberge mit mehr als 100 Jahre alten Riesling-Reben.

Steckbrief
Artikelnummer DE-4506-11
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Mosel
Rebsorte Riesling
Wein-Prädikat Spätlese
Jahrgang 2016
Geschmack feinherb
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 11.00%
Säure 8.00g
Restsüße 22.00g
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Mönchhof, Mönchhof, D-54539 Ürzig

Der Winzer: Robert Eymael

Robert Eymael führt seit 1994 das Weingut. Witz und Humor, gepaart mit einem qualitätsbewussten Individualismus, beschreiben seine Lebensphilosophie, die sich in dem unnachahmlichen Stil seiner Rieslinge widerspiegelt. Volker Besch ist verantwortlich für die sorgfältige und naturgetreue Bewirtschaftung der Weinberge. Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Maßnahmen im Weinberg und im Keller: Die Grundlagen hoher Weinqualität liegen im Einklang zwischen Mensch und Natur. Wer kleine Ernten und außerordentliche Qualität anstrebt, muss dem Boden nicht alles abgewinnen.

  • „Wurzelechte Reben im hohen Alter sind hier die Basis für subtile, filigrane restsüße Rieslinge aus dem Ürziger Würzgarten und dem Erdener Treppchen.“ – Gault&Millau, 2017
  • „Der duftige Kabinett aus der Lage Würzgarten gefällt ebenso wie die saftigere, offen wirkende Spätlese, die gleichwohl eine beachtliche Substanz aufweist.“ – Eichelmann, 2018
Robert Eymael Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×