Mönchhof SALVE Riesling feinherb 2017 von Weingüter Mönchhof & Joh. Jos. Christoffel Erben

Weingüter Mönchhof & Joh. Jos. Christoffel Erben Mönchhof SALVE Riesling feinherb 2017

8 90 * 11,87 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

Über Mönchhof SALVE Riesling feinherb 2017

Dieser feinherbe Riesling „SALVE“ von Weingut Mönchhof ist angenehm mineralisch und frisch, die pikanten Frucht-Aromen ergänzen den Gaumeneindruck. Genießen Sie den Riesling solo zur Begrüßung mit Freunden oder als Begleitung zu einem würzigen Essen, wie z.B. zu gebratenem Rinderfilet, gebackenem Camembert oder zu einer asiatischen Wokpfanne. Der Name „SALVE“ (lateinischer Gruß) steht in Stein gemeißelt über der Tür des historischen Mönchhof-Gebäudes, das 1509 erbaut wurde. Er symbolisiert die freundliche und einladende Art dieses feinherben Rieslings. Die Böden der Lagen von Weingut Mönchhof haben sowohl blauen (Erdener Treppchen), als auch roten Schieferboden (Ürziger Würzgarten). Beide erzeugen sehr elegante Weine mit hoher Mineralität und Finesse. Schiefer ist ein weiches Gestein, welches am Tag Wärme speichert und diese in der Nacht wieder abgibt. Somit ist die Rebe nur geringen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ausgesetzt. Das ist für die Entwicklung der Rebe besonders förderlich. Die Reben sind wurzelecht und teilweise älter als 100 Jahre.

Steckbrief
Artikelnummer DE-4506-15
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Mosel
Rebsorte Riesling
Wein-Prädikat QbA
Jahrgang 2017
Geschmack feinherb
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 10.00%
Säure 8.00g
Restsüße 22.00g
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Mönchhof, Mönchhof, D-54539 Ürzig

Der Winzer: Robert Eymael

Robert Eymael führt seit 1994 das Weingut. Witz und Humor, gepaart mit einem qualitätsbewussten Individualismus, beschreiben seine Lebensphilosophie, die sich in dem unnachahmlichen Stil seiner Rieslinge widerspiegelt. Volker Besch ist verantwortlich für die sorgfältige und naturgetreue Bewirtschaftung der Weinberge. Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Maßnahmen im Weinberg und im Keller: Die Grundlagen hoher Weinqualität liegen im Einklang zwischen Mensch und Natur. Wer kleine Ernten und außerordentliche Qualität anstrebt, muss dem Boden nicht alles abgewinnen.

  • „Wurzelechte Reben im hohen Alter sind hier die Basis für subtile, filigrane restsüße Rieslinge aus dem Ürziger Würzgarten und dem Erdener Treppchen.“ – Gault&Millau, 2017
  • „Der duftige Kabinett aus der Lage Würzgarten gefällt ebenso wie die saftigere, offen wirkende Spätlese, die gleichwohl eine beachtliche Substanz aufweist.“ – Eichelmann, 2018
Robert Eymael Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×