Francis Ford Coppola Winery

Filmreife Weine und Kulissen

Francis Ford Coppolas Wein-Wunderland

– Weine & Winzer

Familientradition

Francis Ford Coppola wurde als Filmregisseur, Produzent und Autor weltberühmt. Zu den bekanntesten Werken des fünfmaligen Oscar-Gewinners zählen die “Pate”-Trilogie und “Apocalypse Now” – seit Jahrzehnten absolute Kino-Klassiker. So gilt Coppola als einer der bedeutendsten Filmschaffenden in den USA – aber auch die Weinherstellung hat eine langjährige Tradition in seiner Familie.

Coppolas Großvater hatte im Keller seines New Yorker Hauses eigenhändig Betontanks angefertigt und produzierte dort seinen eigenen Wein – nach Aussage von Coppolas Onkel Mikey keine extravaganten Tropfen, sondern gefällige Alltagsweine, die jedem schmecken sollten. Die Weine, die die Francis Ford Coppola Winery heute erzeugt, erfüllen deutlich höhere Ansprüche, doch sie werden in demselben Geist gemacht: um sie im Kreise von Freunden und der Familie zu genießen.

Beginn der Weinkarriere: Inglenook Estate

Weine von Inglenook Estate
(Quelle: inglenook.com)

Ende der 1970er Jahre – nachdem “Der Pate” zu einem fulminanten Erfolg gelangt war – suchte Coppola mit seiner Frau Eleanor und seinen Kindern in Kalifornien ein Wochenend-Domizil, wo sie ausspannen und auch ein wenig Wein keltern konnten. Dabei fanden sie 1979 das Anwesen Inglenook Estate in Rutherford, das der finnische Kapitän Gustave Niebaum 1879 erworben und zum Weingut ausgebaut hatte. Die Coppolas kauften das Herrenhaus sowie rund 630 Hektar Land und nahmen die Weinproduktion auf Inglenook wieder auf, wobei sie den Namen des Guts in Niebaum-Coppola Estate Winery änderten. 1978 entstand der erste Jahrgang des Flaggschiff-Weins “Rubicon”, einer roten Spitzencuvée nach Bordeaux-Vorbild.

Insgesamt rund 30 Jahre verbrachte die Familie damit, das Anwesen zu restaurieren und die alten Weinberge wieder zusammenzuführen. 1995 kaufte Coppola den Rest von Inglenook Estate, einschließlich des Schlosses und weiterer rund 36 Hektar Rebfläche. “In Amerika werden so wenige Dinge, die auseinandergebrochen sind, jemals wieder zusammengefügt”, erklärt der Wein- und Film-Unternehmer. “Damit, dass wir diesen Besitz wieder vereinigt haben, ist ein Traum wahr geworden – sowohl für die Familie als auch für das Napa Valley.” 2002 erwarb Coppola auch das benachbarte Grundstück und benannte den erweiterten Betrieb in Rubicon Winery um. Seit 2011 heißt das Weingut in Reminiszenz an seinen Ursprung wieder Inglenook Estate.

Vergnügungspark im Weingut

“Unser Ziel war stets, Weltklasseweine zu erzeugen”, sagt Coppola, dessen Weinschaffen mit Inglenook erst begann. 2006 kaufte er das Château Souverain in Sonoma County, um dort ein Erlebnis-Weingut aufzubauen: die Francis Ford Coppola Winery. “Ich war immer angetan von der Idee des Tivoli in Kopenhagen, das letzten Endes die Inspiration für alle modernen Freizeitparks war”, erzählt Coppola. Mit Fahrgeschäften, Theaterzelten, Cafés und Imbissständen sei das Tivoli – in Anlehnung an einen Kindergarten – ein Vergnügungsgarten für jedermann, “im Grunde genommen ein Wunderland, und ich dachte, die Francis Ford Coppola Winery könnte auch so ein Park werden, wo die ganze Familie hingeht, um sich zu amüsieren, wo es auch für die Kinder genug zu tun gibt, damit sie in der Nähe ihrer Eltern sein können, wenn diese Weine und Speisen probieren.”

Francis Ford Coppola, Film- und Weinunternehmer
Francis Ford Coppola ist Film- und Wein-Unternehmer

So gibt es vielfältige Spiel-, Sport- und Entspannungsmöglichkeiten auf dem Weingut, und Coppola freut sich: “Ich hatte oft das Gefühl, dass die modernen Zeiten die unterschiedlichen Altergruppen zu sehr trennen. Früher lebten die Kinder mit ihren Eltern und Großeltern zusammen, und der Familienverbund gab jedem Einzelnen etwas sehr Wertvolles. Als wir also begannen, die Idee von diesem Weingut zu entwickeln, dachten wir, es sollte wie ein Ferienort sein, im Grunde ein Wein-Wunderland, ein Vergnügungspark, in dem Menschen aller Altersgruppen die schönsten Dinge im Leben genießen können – Essen, Wein, Musik, Tanz, Spiele, Schwimmen und Darbietungen aller Art. Ein Ort, um die Lebenslust zu feiern.

Spitzenweine aus Sonoma

Für den Wein ist in der Francis Ford Coppola Winery der Gutsdirektor und Geschäftsführer Corey Beck persönlich verantwortlich. “Bei der Lese geht es nicht nur darum, Trauben in Wein zu verwandeln, sondern die Ernte spiegelt auch die Arbeit von Mutter Natur während der ganzen Vegetationsperiode wider”, macht Beck deutlich. Der Winemaker hat über 20 Jahre Erfahrung in der Weinbranche. Er studierte an der University of California und war auf Château Montelena im Napa Valley tätig. 1998 kam er zu Inglenook und übernahm dann die Leitung des neuen Weinguts im Sonoma County. Zusammen mit Francis Ford Coppola erweckte er das Anwesen zu neuem Leben und baute die Weinproduktion aus. 2010 eröffnete das Erlebnis-Weingut mit Verkostungsräumen, zwei Restaurants, einem Schwimmbad, einer Filmgalerie, einem Veranstaltungspavillon sowie einem Parkgelände mit Spieltischen und Boccia-Feldern. Der Wein wird zum Begleiter sämtlicher Freizeitbeschäftigungen.

Die Francis Ford Coppola Winery ist die Heimat der Qualitätslinien “Bianco & Rosso”, “Diamond Collection”, “Director’s”, “Director’s Cut” und “Francis Coppola Reserve”. Corey Beck hat jeder der Linien ihren individuellen Stil gegeben, und doch sind alle Weine Botschafter ihrer Herkunft. Sonoma County ist eines der größten und historisch bedeutendsten Weinbaugebiete in Kalifornien und umfasst etwa 23.000 Hektar Rebfläche, die sich über eine sanft hügelige Landschaft erstrecken. Das Sonoma Valley verläuft westlich parallel zum Napa Valley und liegt damit näher an der Pazifikküste. Als Präsident der Vereinigung der Sonoma County Vintners setzt Beck sich auch für die Optimierung des Weinbaus in der gesamten Region ein.

Coppola zum Kennenlernen

Francis Ford CoppolaEin gelungenes Beispiel für das Können des Winemakers ist der Rosso & Bianco Shiraz 2012: ein vollmundiger, sehr eleganter Rotwein mit einladenden Aromen von reifen dunklen Beeren und Gewürzen – am Gaumen geschmeidig und saftig, zugleich aber auch kraftvoll und straff. Jetzt eine Woche lang im günstigen 5+1 Angebot: 6 Flaschen Rosso & Bianco Shiraz 2012 für nur 75,00 € statt regulär 90,00 €.

Von viel Leidenschaft und Sachverstand zeugt auch der Ivory Label Cabernet Sauvignon 2012 aus der Diamond Collection: ein kräftiger, würziger, sehr typischer Sortenvertreter, der mit saftiger Cassisfrucht und raffinierter Würze begeistert und den Mund samtig mit seinem feinen Tannin auskleidet. Unser Angebot: 3 Flaschen Diamond Collection Ivory label Cabernet Sauvignon 2012 eine Woche lang für nur 52,50 € statt regulär 70,50 €.

Ganz großes Kino ist der Director’s Cut Zinfandel 2012: komplexes Aromenspiel von Brombeeren und Pflaumen bis zu Orangen, Zimt und Nelken, dazu Kraft und Opulenz. Ein Meisterwerk, das – ebenso wie die Filme Coppolas – bleibenden Eindruck hinterlässt. Wir bieten Ihnen eine Woche lang 3 Flaschen Director’s Cut Zinfandel 2012 für nur 70,00 € statt regulär 90,00 €.

Probieren Sie jetzt diese drei roten Blockbuster und lernen Sie den Großmeister der Leinwand von seiner Weinseite kennen. Es lohnt sich!

Nach einer gastronomischen Ausbildung, die mich an den Wein heranführte, studierte ich zunächst Tourismusbetriebswirtschaft und war danach über 15 Jahre in den Bereichen Kommunikation, Weiterbildung und Veranstaltungsmanagement tätig. Parallel bildete ich mich nebenberuflich in Weinfachkunde und Sensorik fort und begann mit der professionellen Weinbeurteilung. Seit 2011 schreibe ich hauptberuflich über Wein und bringe nun meine Kompetenz und Erfahrung mit Freude bei Vicampo ein.

Hinterlasse eine Antwort