Weingut Mabis

  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Maurizio und Martino Biscardo

Die Brüder Martino und Maurizio Biscardo haben den Weinbau im Blut. Seit über 200 Jahren produziert ihre Familie Wein. Dabei wurde das erlangte Wissen immer an die nächste Generation weiter gegeben, sodass die Brüder heute über einen enorm hohen Erfahrungsschatz verfügen. Darüber hinaus sammelten sie bei anderen Weingütern und Winzern wertvolle Erfahrungen, bildeten sich stetig fort und erarbeiteten sich ein immenses Know-How. Als Berater halfen sie außerdem jahrelang anderen Weingütern mit ihren Fachkenntnissen. Die beiden sind auch die Namengeber des Weinguts, er setzt sich aus der jeweiligen ersten Silbe ihres Vor- und Nachnamens zusammen.

Maurizio und Martino Biscardo
Mabis Prosecco DOC

Mabis Prosecco DOC "Maurizio B Martino"

Prosecco trocken Italien
28  
×

Anregendes Trinkvergnügen mit nur wenig Alkohol: Aromen von Äpfeln, Birnen, Kräutern und Blüten, lebendige Perlage, harmonische Frische und langer Nachhall - ein beschwingter Gaumenschmeichler!

5 95 * 7,93 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Weine von Mabis

Sortieren nach
Prosecco DOC

Mabis Prosecco DOC "Maurizio B Martino"

Prosecco trocken Italien
28  
×

5 95 * 7,93 €/L (0.75 L)

Ripasso Valpolicella 2014

Mabis Ripasso Valpolicella 2014

Rotwein trocken Italien

16 40 * 21,87 €/L (0.75 L)

Primitivo

Mabis Primitivo "Casato di Melzi" IGT 2014

Primitivo trocken Italien
86  
×
Ausverkauft

7 95 * 10,60 €/L (0.75 L)

Weingut Mabis

Weingut Mabis Wein kaufen

Ambitionierte Generation übernimmt Führung im Traditionsweingut Mabis

In der bedeutenden Weinregion Venetien widmen sich die Brüder Martino und Maurizio Biscardo im Weingut Mabis der Produktion beliebter und preisgekrönter Spitzenweine. Mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz keltern sie vor allem herausragende Perl- und Schaumweine sowie vollmundige Rotweine, die international für Begeisterung sorgen. Der Weinbau hat in der Familie Biscardo eine sehr lange Tradition. Bereits im 18. Jahrhundert kultivierten die Biscardos Reben und gewannen daraus köstliche Weine. Allerdings füllten sie diese erst ab dem 20. Jahrhundert unter ihrem Familiennamen ab. Über Jahrhunderte hinweg wurden wertvolles Wissen und Erfahrungen gesammelt und an die nächste Generation weiter gegeben. So profitieren heute auch Martino und Maurizio Biscardo von der weitreichenden Weinbautradition ihrer Familie. Doch die beiden ruhen sich nicht darauf aus, dass ihnen der Weinbau in die Wiege gelegt wurde. Sie reisen durch ganz Italien, um sich andere Weingüter anzusehen, befinden sich im ständigen Austausch mit anderen ambitionierten Winzern und entwickeln ihren innovativen Weinbau stetig weiter. Ihren großen Erfahrungsschatz machten sich auch zahlreiche andere Winzer zu nutzen, indem sie sich von den beiden beraten ließen.

Weingut Mabis - belebende Schaumweine und komplexe Rotweine

Bereichert werden die Biscardo Brüder außerdem durch die optimalen Anbaubedingungen in Venetien. Es ist kein Zufall, dass die führende Weinregion Italiens einige der weltweit besten und bekanntesten Weine hervorbringt. Die Alpen im Norden der Region schützen die Weinberge vor nordeuropäischen Schlecht-Wetter-Einflüssen, sodass ein ausgewogenes, mildes Klima herrscht. Auch der steinige und kalkhaltige Boden mit brauner und roter Erde eignet sich optimal für das Heranwachsen kostbarer Trauben. Besonders ideal sind die Bedingungen zur Herstellung des beliebten Proseccos. Dieses Potential erkannten auch Maurizio und Martino Biscardo, die weltweit für ihre spritzigen, frischen Schaum- und Perlweine bekannt sind. Die prickelnden Mabis Weine heben sich durch ihre zarte Eleganz deutlich von der Masse ab und bieten belebenden Genuss zu jedem Anlass. Großen Anklang finden aber auch die komplexen Rotweine der Biscardo Brüder wie beispielsweise der Ripasso Valpollica DOC, Salice Salentino DOC, Primitivo und Nero d´Avola.

Facettenreichtum begeistert auch die Kritiker

Neben dem Weingut Mabis in Venetien betreiben Maurizio und Martino Bicardo auch zwei weitere Weingüter auf Salento und Sizilien. Durch die unterschiedlichen Klima- und Terroirbedingungen der Regionen können sie so mit einer großen Auswahl ganz unterschiedlicher Weine aufwarten. Auf der HalbinselSalento im Süden Italiens bauen die Brüder vor allem die Rebsorte Primitivo an, deren Weine eine bestechende Liaison aus samtigen Noten von Schokolade und fruchtigen Brombeeraromen darstellen. Auch der Negroamaro wird dort für die Salice Santino Weine kultiviert. Auf besten Lagen in West-Sizilien wachsen hingegen überwiegend Nero d´Avola. Aus ihnen werden temperatmentvolle, intensive Rotweine mit Anklängen von Gewürzen und Kräutern des Orients gewonnen. Sowohl vor der italienischen als auch der internationalen Konkurrenz brauchen sich die Biscardo Brüder nicht verstecken. Die Kritiker loben die Weine der ambitionierten Winzer immer wieder. So erhielten die Mabis Weine auf dem internationalen Wein Wettbewerb Mundus Vini, auf dem blind verkostet wird, mehrfach Auszeichnungen. Ihre Cuvée aus Pinot Nero und Nero d´Avola erkämpfte sich sogar den Titel als “bester Wein Italiens”.

Im Keller lagern die Weine der Biscardo-Brüder auf Fässern aus slowenischer Eiche. Man schmeckt dadurch eine sanfte, klare Frucht in ihren Weinen.

Seit dem späten 18. Jahrhundert beweist die Familie Biscardo mit ihrem Weingut, dass weniger oft mehr ist. Die Biscardos haben sich auf Prosecco und roten Corvina spezialisiert.

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Mabis!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×