Taboola Tracking Pixel
Gau-Algesheimer Goldberg Grauburgunder S* Terra Fusca trocken 2015 von Helmut Weber

Helmut Weber Gau-Algesheimer Goldberg Grauburgunder S* Terra Fusca trocken 2015

9 50 * 12,67 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

Über Gau-Algesheimer Goldberg Grauburgunder S* Terra Fusca trocken 2015

Für diesen Grauburgunder aus der Reihe „S*-Klasse“, die die Premium-Weine von Weingut Helmut Weber aus Rheinhessen darstellt, hat sich Hermann Weber besonders viel Zeit genommen. Ganze 72 Stunden, also 3 ganze Tage, durften die Trauben auf der Maische verweilen. Maische, das ist der Name für die Masse aus leicht gequetschten Beerenschalen, Fruchtfleisch, Kernen, Rappen und Most. Eine sogenannte Maischestandzeit wird immer dann vollzogen, wenn man den Trauben mehr Extrakt entziehen sowie die Farbe intensivieren möchte. Vor allem in der Rotweinherstellung wird dieses önologische Verfahren angewendet, aber auch bei der Rebsorte Grauburgunder ist dies nicht unüblich. Ein Ausbau zu 100% im Holz und eine 8-monatige Lagerung auf der Feinhefe verliehen dem Gau-Algesheimer Goldberg Grauburgunder S* Terra Fusca trocken die cremigen und schmelzigen Aromen von Vanille, Brioche und reifer Birne. Der Gau-Algesheimer Goldberg Grauburgunder S* Terra Fusca ist auf besonderen Boden gewachsen, zusammengesetzt aus Kalkmergel, Ton und Lehm. Dieser zeichnet sich durch seine Braunfärbung aus, lateinisch „terra fusca“, braune Erde.

Steckbrief
Artikelnummer DE-4226-06
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Rheinhessen
Rebsorte Grauburgunder
Wein-Prädikat QbA
Jahrgang 2015
Geschmack trocken
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 13.50%
Säure 5.70g
Restsüße 5.00g
Trinktemperatur 8-10°C
Enthält Sulfite
Erzeugerabfüllung, Abfüller: Weingut Helmut Weber, Herrbornstraße 26, 55435 Gau-Algesheim

Der Winzer: Hermann Weber

1995 übernahm Hermann Weber gemeinsam mit seiner Frau Martina das Weingut Helmut Weber. Seitdem hat sich einiges getan. Die Rebfläche ist auf 15 Hektar gestiegen, dort wurzeln zu gleichen Teilen Weißwein- und Rotweinreben. Durch das richtige Qualitätsmanagement entstehen aromatische Weiß-und kräftige Rotweine. Hermann Weber geht bei seiner Arbeit im Keller besonders sorgfältig vor und gibt seinen Weinen die nötige Zeit für die Reife und die damit einhergehende Entfaltung intensiver Aromen. Durch die Bank hat er damit Erfolg, denn seine Weine werden regelmäßig bei renommierten Wettbewerben, wie zum Beispiel der AWC, ausgezeichnet.

  • Durch die Bank produziert Hermann Weber aromatische Weine, die bei anerkannten Weinwettbewerben wie „Mundus Vini” Auszeichnungen erzielen.
  • Gemeinsam mit seinem Team wagt Hermann Weber den Anbau von unbekannten Rebsorten und bereichert damit sein Sortiment.
Hermann Weber Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×