Grauer Burgunder Bohnerz trocken 2016 von Geil
91
2

Geil Grauer Burgunder Bohnerz trocken 2016

151  
×

9 90 * 13,20 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

3.9
von 5 Herzen
(bei 151 Bewertungen)
91P
Traubenklasse 2
×

Gehobene Basisweine, rebsortentypische Weine und perfekte Allrounder zum Essen, typisches Weinprädikat QbA (Preisspanne 6-10€)

Mehr über Traubenklassen

Expertenmeinungen

91

Punkte

(m) meint:

Das Terroir dieses Grauburgunders ist etwas Besonderes, und der Wein ist es ebenso: Hellgelb strahlt er im Glas und verströmt einen einladenden Duft nach gelben Früchten mit exotischen, kräuterigen und nussigen Tönen. Am Gaumen vereinen sich Zitrus-, Steinobst- und Apfelnoten mit leicht nussigen und pflanzlich-würzigen Aromen, die frische Säure und die feine Mineralität wirken animierend. Für seinen Trinkfluss bekommt der Grauburgunder Bohnerz von mir 91 Punkte in der 2-Trauben-Klasse. Er ist als Speisenbegleiter universell einsetzbar und macht auch solo große Freude.

Über Carsten Stammen — Als einer der Weinexperten von VICAMPO bin ich für die qualitative Bewertung und fachkundige Beschreibung der Weine in unserem Portfolio verantwortlich. Bevor ich Ende 2014 nach Mainz kam, war ich rund vier Jahre beim Weinnetzwerk Wein-Plus tätig, wo ich als Redaktionsmanager und Verkoster für das Online-Magazin und den Weinführer geschrieben habe. Meine Weinleidenschaft begann Anfang der 1990er Jahre mit einer gastronomischen Ausbildung, die mich an das Thema heranführte. Danach studierte ich zunächst Tourismusbetriebswirtschaft und arbeitete gut zwölf Jahre in den Bereichen Kommunikation und Weiterbildung. Parallel bildete ich mich nebenberuflich in Weinfachkunde und Sensorik fort und begann mit der professionellen Weinbeurteilung, bis ich das Verkosten und Schreiben über Wein schließlich zu meinem Hauptberuf gemacht habe.

151 Bewertungen

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 29.06.2017:

Bestätigter Kauf
Ho
×
Horst (m)

Grauburgunder für den Sommer

Herrlich frisch, lebendige Frucht und Säure, erfreulich wenig Alkohol, ein Grauburgunder, der gut gekühlt auch an einem warmen Sommerabend schmeckt

(m) meint am 07.07.2017:

Bestätigter Kauf
Be
×
Bernhard (m)

Er hat was...

leichter und trockener Grauburgunder , in sich sehr schön komplex und voll. frischer Abgang, rundes Gesamtbild. Kombinieren Sie Ihn zu Saibling auf gemischten Gurke/Tomaten Salatbeet.

(m) meint am 26.07.2017:

Bestätigter Kauf
Kl
×
Klaus (m)

Sehr fruchtig

Gelblich schimmernd steht der Graue Burgunder im Glas. Sein Duft erinnert an Birnen und etwas an Melone.

(m) meint am 01.09.2017:

Bestätigter Kauf
BI
×
BInoj (m)

okay, Feierabend wein

Nicht Geil aber ganz okay und ein gemütlicher Feierabend wein.

(m) meint am 02.11.2017:

Bestätigter Kauf
Ha
×
Hadwigis (m)

Erfreut!

Unsere Familie kennt sich nicht aus mit dem Formulieren von blumiger Weinpoesie, aber was uns schmeckt, das wissen wir. Zum Essen ein Volltreffer

(m) am 19.03.2017:

Bestätigter Kauf

(m) am 22.03.2017:

Bestätigter Kauf

(m) am 30.03.2017:

Bestätigter Kauf

(w) am 30.03.2017:

Bestätigter Kauf

(m) am 03.04.2017:

Bestätigter Kauf

Der Winzer: Andreas Geil

Sein Weinwissen erweiterte Andreas Geil durch seine Ausbildung, ein anschließendes Studium und verschiedene Praktika, auch im Ausland. Heute bringt er seine Fähigkeiten im elterlichen Weingut ein und ist für die Rebpflege sowie den Ausbau und zusätzlich noch für die Vermarktung der Weine zuständig.

  • „Die Weine der Bonus-Linie sind frisch, klar und geradlinig, deutlich spannender wird es bei der Melior-Serie. Der Riesling ist füllig und saftig [...]." – Eichelmann, 2017
  • „Die Rieslinge des Weingutes fallen sauber und klar aus, die Linie ist sehr stimmig." – Gault&Millau, 2017
Andreas Geil

Über Grauer Burgunder Bohnerz trocken 2016

Seinen Namen erhielt der Graue Burgunder Bohnerz trocken von Weingut Geil in Rheinhessen aufgrund der spezifischen Qualität der Böden, auf denen der Weißwein herangewachsen ist. Diese sind nämlich durchzogen von einem meist bohnenförmigen Eisenerz, was Weinkenner eine besonders ausgefeilte Mineralität erwarten lässt. Tatsächlich glänzt der Graue Burgunder Bohnerz trocken am Gaumen mit äußerst animierenden und dennoch feinen mineralischen Tönen, die ihm eine hervorragende Tiefe verleihen. Das Kennzeichen des Terroirs, das in Rheinhessen einzigartig ist, adelt diesen Grauburgunder also auf außergewöhnliche Art und Weise, aber auch seine anderen Qualitäten überzeugen vollends: Das Bouquet lockt die Nase mit einem herrlichen Duft nach gelben und exotischen Früchten sowie Kräuternoten und lädt so dazu ein, den Pinot unverzüglich zu verkosten. Hat man ihn dann auf der Zunge, spielen saftige Zitrus-, Steinobst- und Apfelaromen mit nussigen und floralen Anklängen sowie milder Säure und werden von der tragenden Mineralität, die den Grauburgunder ausmacht, perfekt eingefasst. Sein wunderbar animierender Facettenreichtum sorgt für einen fantastischen Trinkfluss, der verständlich macht, dass sowohl Gault&Millau als auch Eichelmann das Weingut Geil aus Rheinhessen empfehlen. Dieser Prinz Eisenerz ist also ein wahrhaft majestätischer Genuss.

Steckbrief
Artikelnummer DE-1136-35
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Rheinhessen
Rebsorte Grauburgunder
Wein-Prädikat QbA
Jahrgang 2016
Geschmack trocken
Traubenklasse
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 11.50%
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Helmut Geil, Am Römer 26, 55234 Monzernheim
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×