Saar Riesling halbtrocken 2016 von Dr. Frey

Dr. Frey Saar Riesling halbtrocken 2016

8 00 * 10,67 €/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

Über Saar Riesling halbtrocken 2016

Schon beim Basiswein schmeckt man heraus, dass hier auf höchste Qualität geachtet wird. Und die hat sich nun ausgezahlt. Die herrlich klare Frucht macht den Riesling halbtrocken von Weingut Dr. Frey zugänglich und unkompliziert. Der Wein zeigt sich in der Nase mit einem deutlich pflanzlichen Duft. Dabei kristallisieren sich zurückhaltende gelbfruchtige Aromen heraus, die Lust auf den ersten Schluck machen. Am Gaumen präsentiert sich der Riesling mit einer vollkommen Frucht, begleitet von einer deutlichen, aber nicht penetranten Mineralik. Besonders schön ist die feine Säure, die den Gaumen kitzelt. Gleichzeitig hat der Riesling auch einen gewissen Schmelz, ist griffig und beweist Substanz. Obwohl er angenehm leicht ist, hinterlässt dieser Wein einen bleibenden Eindruck. Der Riesling halbtrocken hat eine direkte und geradlinige Art und passt durch seine saftige Frucht und seinen unkomplizierten Charakter perfekt zu leichten bis mittelkräftigen Gerichten, ob zur Spargelcremesuppe oder zu einem vegetarischen Gemüsegratin. Dies ist ein Tischwein im besten Sinne, den man auch vor oder nach dem Essen gerne weitertrinkt.

Steckbrief
Artikelnummer DE-1175-28
Land Deutschland
Weinart Weißwein
Region Mosel
Rebsorte Riesling
Wein-Prädikat QbA
Jahrgang 2016
Geschmack halbtrocken
Winzertyp Biodynamics
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 11.00%
Säure 7.80g
Restsüße 14.20g
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Dr. Frey, Alter Weg 9, 54441 Kanzem

Der Winzer: Katharina Frey-Treseler und Cord-Henrich Treseler

Katharina Frey-Treseler lernte ihren heutigen Ehemann Cord-Henrich Treseler beim Studium der Agrarwissenschaften in Bonn kennen. Als es um die Frage ging, was beide nach dem Studium machen sollten, entschlossen sie sich gemeinsam für die Herausforderung, das elterliche Weingut von Katharina zu übernehmen und mit dem Wein durchzustarten. Mit dem Jahrgang 2007 übernahm das Ehepaar die Verantwortung für das Weingut dann vollständig. Für die „halben Quereinsteiger“ ist ein guter Umgang mit der Natur nicht nur die einzig logische Herangehensweise an den Weinbau, sondern auch eine Herzenssache.

  • Das Weingut ist Mitglied im Anbauverband EcoVin und steht für eine kontrollierte ökologische Wirtschaftsweise, um das Ökosystem des Weinbergs zu erhalten.
  • Das Ehepaar hat den Betrieb mit viel Mut, Elan und einer ordentlichen Portion Durchhaltevermögen übernommen. Dass die Strapazen sich gelohnt haben, beweisen ihre Weine heute!
Katharina Frey-Treseler und Cord-Henrich Treseler Image of the winemaker
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×