Weingut Barón de Ley

  • Ab 12 Flaschen versandkostenfrei
  • Große Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

Gonzalo Rodriguez

Der Önologie Gonzalo Rodriguez hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch ein resolutes Qualitätsmanagement im Weinberg die Weine vom Weingut Barón de Ley stetig zu verbessern. Die Einführung modernster Anbautechniken und die behutsame Lese von Hand sind nur zwei der vielen Maßnahmen, die Rodriguez umgesetzt hat. Experten überwachen die Reife der Trauben im Weinberg und im Fass penibel, um nur die beste Qualität in die Flasche zu bringen.

Gonzalo Rodriguez
Barón de Ley Viña Imas Gran Reserva Gold Edition 2010

Barón de Ley Viña Imas Gran Reserva Gold Edition 2010

Cuvée trocken Spanien
44  
×

Ein Monument: “Bester Rioja” bei der IWSC 2011 und mehrfacher Verkostungssieger beim Feinschmecker! Spitzenerzeuger Barón de Ley war bei der IWSC 2007 “Spaniens Weingut des Jahres”.

24 90 UVP

16 90 * 22,53 €/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Weine von Barón de Ley

Sortieren nach
Rosado 2015

Barón de Ley Rosado 2015

Tempranillo trocken Spanien

5 90 * 7,87 €/L (0.75 L)

Reserva 2012

Barón de Ley Reserva 2012

Tempranillo trocken Spanien

11 00 * 14,67 €/L (0.75 L)

Reserva 5l 2012

Barón de Ley Reserva 5l 2012

Tempranillo trocken Spanien

109 50 * 21,90 €/L (5 L)

Weingut Barón de Ley

Baron de Ley (Rioja) • Wein kaufen

Barón de Ley und bombastische Vorbilder

Angefangen hat alles im Jahr 1985, als eine Gruppe namenhafter Winzer aus Rioja beschloss, zeitlose Rioja Weine zu kreieren. Ein Traum wurde Wirklichkeit: Sie gründeten ein Weingut nach dem Vorbild eines Chateau im französischen Medoc, ein zu dieser Zeit einzigartiges Projekt. Zu diesem Zwecke kauften sie ein altes Benediktiner-Kloster aus dem 16. Jahrhundert in der Region Mendavia und richteten dort den Hauptsitz für das Weingut Barón de Ley ein. Wein von hier sollte bald als echtes Kunstwerk gelten. Den Ort wählten die Winzer nicht ohne Grund: Die klimatischen Bedingungen, die dort herrschen, und das spezielle Bodenprofil der Region waren hervorragend für den Weinbau geeignet. Das Anwesen in Mendavia liegt direkt am Ufer des Flusses Ebro, der die Reben ganz ausgezeichnet mit Wasser versorgt. Viel Sonnenschein, wenig Niederschlag und eine steinige Erde mit tiefen Tonschichten schufen schon damals extraktreichen Wein mit vielfältigen Aromen. Ein architektonisch sehr ansprechendes, neues Kellereigebäude aus Pininenholz rundete das Gesamtbild ab. Das Team von Barón de Ley baute zunächst auf 90 Hektar Rebfläche Wein an und errichtete ein weiteres Hauptgebäude direkt neben dem alten Kloster. Dafür wurden nur hochwertige Materialien verwendet, Holz und Oregon-Eiche trafen auf handgefertigte Backsteine. All das diente nur einem Ziel: Der Produktion hochwertiger Barón de Ley Reserva und Grande Reserva Weine.

Spaniens Spitzenweine

Heute benutzt man im Weingut Barón de Ley modernste Technologie. Hauptgebäude und Kloster bilden einen unverwechselbaren architektonischen Komplex – und das ist kein Zufall. Laut den Gründern sollen die beiden Gebäude eine Symbiose zwischen Tradition und Moderne darstellen, die auch die Weine aus Spanien auszeichnet. Als eine der ersten Rebsorten baute man im Weingut Barón de Ley Cabernet Sauvignon an. Die französische Rebe durfte nicht jedes Weingut in Rioja anbauen. 1990 war die erste Ernte an der Reihe und das Gut präsentierte der Öffentlichkeit seinen ersten Jahrgang. Heute werden im Weingut Barón de Ley unter der Leitung von Gonzalo Rodriguez rund 320 Hektar bewirtschaftet. Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Team sein Weingut aufgrund der riesigen Nachfrage vergrößern musste. Angebaut werden heute hauptsächlich Tempranillo, Garnacha und Mazuelo sowie die weiße Sorte Viura. Der ausgesprochen fruchtbare Boden im Ebrobecken wird von Kalk und Lehm dominiert. Das verleiht den Barón de Ley Weinen die mineralische Note, die nur von gesteinshaltigen Böden stammen kann.

Raritäts-Cuvée vom "Spanish Wine Producer of the Year"

Gonzalo Rodriguez hat die seltene staatliche Erlaubnis, Cabernet Sauvignon-Trauben in ihre Tempranillo Weine zu cuvéetieren. Die langen Holzfassreifen, welche Barón de Ley seinen Weinen zu Gute kommen lässt, fördern den Weltruf des Winzers. Das Weingut Barón de Ley wurde jeweils 2004 und 2007 zum "Spanish Wine Producer of the Year" gekürt. Die Produktlinie des Weinguts reicht von günstigen Terassenweinen über interessante und charaktervolle Rebsortenweine bis hin zu klassichen Gran Reservas der Spitzenklasse. Seit ein paar Jahren ist Barón de Ley ein Aktienunternehmen und mit 70% an der spanischen Börse, ein weiteres Indiz für den Erfolg und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens. Von eben dieser ständigen Weiterentwicklung ist die Geschichte des Weinguts gekennzeichnet. Das Streben nach Innovation, das Verbinden von Tradition und Moderne, dies sind Dinge, die bezeichnender für das Weingut Barón de Ley nicht sein könnten. Nicht umsonst gilt der Betrieb heute als Spanischer Spitzenerzeuger, denn mit Experimentierfreude werden hier spannende Weine geschaffen, die man nicht so leicht vergisst.

Experten überwachen die Reife der Weine im Weinberg und im Fass wie ein Baby, um nur die besten Qualitäten in die Flasche zu bringen.

Inmitten der Rioja

Seine Karriere bei Baron de Ley begann der Önologe Gonzalo Rodriguez 1986 als Weinmacher der beiden Weingüter Bodegas Valgrande in der oberen Rioja und Bodegas Valduero, am Ufer des fast 900 Kilometer langen Flusses Duero gelegen, der sich durch weite Teile im Norden Spaniens erstreckt und letztendlich in Portugal auf Höhe der Stadt Porto in den Atlantischen Ozean mündet. Diese beiden Weingüter schlossen sich damals mit anderen nahmhaften Bodegas der Region zusammen mit dem Ziel, die besten Weine aus der bekanntesten Anbauregion Spaniens unter dem Namen Baron de Ley zu vinifizieren. Die Rioja ist die bekannteste Anbauregion in ganz Spanien und ihre Weinmacher bringen schon seit geraumer Zeit Jahr für Jahr vorwiegend hochklassigen Rotwein hervor, dessen Trauben aufgrund der enormen Anzahl an Sonnenstunden im Jahr und den klimatischen Besonderheiten im Norden Spaniens zu voller Reife finden und den Geschmack des Weines somit gewinnbringend bereichern.

Zwischen Weinreben und Olivenbäumen

Zum Wein hat der gebürtige Spanier, aus einer Familie in Toledo im Herzen Spaniens stammend, bereits von Kindesbeinen an eine emotionale Verbindung entwickelt. Zwischen den eigenen Weinreben und Olivenbäumen aufgewachsen, konnte Gonzalo Rodriguez schon sehr früh eine Begeisterung für den edlen Rebsaft bei sich entdecken und war entschlossen genug, dem Ruf des Weines zu folgen. Wie weit er es damit gebracht hat, ist mehr als erstaunlich. Seit dem Jahr 2000 ist er der Chef Winzer von einem der bedeutendsten Weingüter in ganz Spanien und unter seiner Leitung kam es zu zahlreichen Auszeichnungen und Awards von Baron de Ley Weinen. Bei der International Wine & Spirit Competition wurde das Weingut gleich zweimal als "Spanish Wine Producer of the Year" ausgezeichnet. Dass leckerer Rotwein aus Spanien heutzutage so heiß begehrt und geschätzt, geht auch auf Baron de Ley Weine aus der nordspanischen Anbauregion Rioja zurück.

Gonzalo Rodriguez als Hüter der Gesetze der Natur

Auf Deutsch übersetzt bedeutet Baron de Ley in etwa Freiherr des Gesetzes, wobei für den Önologen und hauptverantwortlichen Winzer des Vorzeigeweinguts Gonzalo Rodriguez vor allem die Beachtung der Gesetze der Natur von Bedeutung ist. So liegt das Hauptaugenmerk beim Winzer von Baron de Ley auf der Naturbelassenheit und Pflege der Weinberge, in denen Gonzalo Rodriguez ein Kapital von unschätzbarem Wert sieht. Seiner Ansicht nach sind das Auschlaggebende für den einzigartigen Geschmack eines jeden Weines die zu Grunde liegenden Trauben im Weinberg. Dementsprechend viel Hingabe und Aufmerksamkeit widmet der Ausnahmewinzer dem vielseitigen Anbau und der ökologischen Bewirtschaftung der Reben in der sonnenverwöhnten Rioja im Norden Spaniens. Das ist nicht immer leicht, denn das Weingut Baron de Ley besitzt ungefähr 320 Hektar Rebfläche, die allesamt mit Hingabe und Liebe zum Detail bewirtschaftet werden wollen. Doch Gonzalo Rodriguez hat längst erkannt, dass mit dem richtigen Team an Weinmachern und Bewirtschaftern auch diese Aufgabe gemeistert werden kann, sodass letztendlich kraftvolle und von Frucht geprägte Rotweine aus Spanien entstehen können. Das Ziel von Baron de Ley, zeitlose Weine zu erzeugen, die sich allesamt durch ihren speziellen Geschmack und ihre Einzigartigkeit auszeichnen, ist auch dank Gonzalo Rodriguez bereits erreicht worden und lässt den Liebhaber von Baron de Ley Weinen zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Modern, simpel, gut: Hier ist oft weniger mehr. Durch konsequente Ertragsreduzierungen sind kaum noch aromenraubende Filtrationen und Schönung der Weine nötig.

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot vom Weingut Barón de Ley!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×