Sortieren nach
Ihre Auswahl:

Rioja

Rioja ist die bekannteste Weinbauregion in ganz Spanien. Sie liegt zum größten Teil innerhalb der autonomen Kommune La Rioja in Nordspanien. Rioja Wein, wie der Tempranillo, hat sich einen festen Platz unter den Spitzenprodukten Europas gesichert und trägt seinen Teil dazu bei, Spanien zu einer wichtigen weinproduzierenden Nation zu machen. 1925 wurde Rioja als erste der spanischen Weinbauregionen als DO (Denominación de Origen) ausgezeichnet, 1991 kam dann die Hochstufung zum DOC (Denomación de Origen Calificada) der höchste Rang für spanische Weinbauregionen. Auch hier war Rioja wieder die erste spanische Region, die sich diesen Status erarbeiten konnte. Diese Vorreiterrolle wurde Rioja vor allem durch die konsistente Produktion hochwertiger Spitzenweine zuteil.

Der Weinbau wurde in Rioja bereits von den alten Römern betrieben, was durch zahlreiche archäologische Funde in der Region bewiesen ist. Unter der Herrschaft der Mauren ging die Produktion der Rioja Weine etwas zurück, begann aber mit der Rückkehr der Christen wieder zu florieren. Ähnlich wie in der angrenzenden Region Navarra, wurden in Rioja zahlreiche Klöster entlang dem Johannesweg gegründet. Hier fanden die Pilgerreisenden einen Schlafplatz und konnten sich von den Strapazen der langen Wanderung erholen. Da der Wein eng mit der christlichen Tradition verbunden ist, wirkte sich dies äußerst positiv auf den Weinbau in der Region aus. Als dann im 19. Jahrhundert eine schwere Reblaus-Plage große Teile der Rebflächen in Frankreich zerstörte, gewann Rioja Weinzunehmend an Bedeutung. Die Reblaus gelang schließlich aber auch nach Spanien und fügte auch hier dem Weinbau massive Schäden zu, was durch nachfolgende Kriege noch verschlimmert wurde. In den 1970er Jahren wurde die Weinindustrie jedoch mit ausländischer Hilfe wieder revitalisiert. Heute sind Rioja Weine heiß begehrt. Rioja Wein kaufen sowohl örtliche als auch internationale Weingenießer sehr gerne und die Produkte der Region erzielen Höchstpreise unter den spanischen Weinen.

Es ist besonders der Winzerprozess selbst, der Rioja Weine so von den Produkten anderer Weinbauregionen abhebt. Die meisten Top Rotweine aus Rioja werden in Fässern aus amerikanischer Eiche gereift, auch wenn einige Weingüter erfolgreich mit einer Mixtur von amerikanischer und französischer Eiche experimentiert haben. Dadurch erhalten die so ausgebauten Weine ganz charakteristische Noten von Vanille und Kokosnuss. Rioja Weine werden nach ihrem Alter in Joven (jung), Crianza, Reserva und Gran Reserva unterteilt. Joven Weine werden üblicherweise nicht im Eichenfass gereift und sind für den Verzehr innerhalb von ein bis zwei Jahren vorgesehen. Crianza und Reserva Weine hingegen müssen mindestens ein Jahr im Eichenfass gereift werden, die Gran Reserva Weine dagegen zwei Jahre.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×