Sortieren nach
Ihre Auswahl:

Marlborough Wein

Marlborough ist die mit Abstand bedeutendste Weinbauregion in Neuseeland. An der nordöstlichen Spitze von South Island gelegen, ist die Region für drei Viertel der gesamten neuseeländischen Weinproduktionen zuständig. Die kräftigen und pikanten Weißweine aus Marlborough sind weltberühmt und die Region gilt inzwischen als die Heimat des Sauvignon Blanc in der Neuen Welt. Marlborough besteht aus zwei sonnigen und trockenen Tälern - Wairau und Awatere - die parallel zueinander verlaufen. Im langen und geraden Wairau-Tal wird weitaus mehr Marlborough Wein angebaut, als im Awatere-Tal, das erst kürzlich für den Weinbau erschlossen wurde. Im Jahr 2010 wurden Weine aus Marlborough auf knapp 24.000 Hektar Anbaufläche gepflanzt.

Die ersten Marlborough Weine wurden bereits von Siedlern während den 1870er Jahren gepflanzt, kommerzieller Weinbau findet allerdings erst seit den 1970er Jahren statt. Zu dieser Zeit begann das Weingut Montana aus Auckland erstmals Land zum Weinbau in Marlborough aufzukaufen. 1973 wurden die ersten Reben bepflanzt und nach einigen Startschwierigkeiten, bedingt durch die trockene Erde und die starken Winde der Region, wurde zu Beginn der 1980er Jahre der erste Marlborough Wein gekeltert. Es folgte eine Periode starker Erweiterung und bis 1985 war Marlborough voll mit Weinreben. Zu dieser Zeit waren die Weine aus Marlborough jedoch noch von eher mittelmäßiger Qualität. Erst durch eine Reblaus Plage und eine Ausdünnung der Bestände von Seiten der neuseeländischen Regierung, begannen die lokalen Winzer wieder verstärkt auf die Erzeugung von Qualitätswein aus Marlborough zu setzen. Ertragsreiche Sorten wie der Müller-Thurgau wurden aus den Lagen entfernt und durch den Sauvignon Blanc ersetzt.

Die Täler von Marlborough wurden vor Millionen von Jahren durch einen großen Gletscher geschaffen. Das Wairau-Tal hat ein warmes und sonniges Klima, das tagsüber von den Pazifikwinden abgekühlt wird. Im Awatere-Tal herrscht ein etwas kühleres Klima, da dieses sich näher am Ozean befindet. Die frischen Brisen vom Meer sind ein entscheidender Bestandteil des Terroirs in Marlborough. Dem Sonnenschein wirken frische Seewinde entgegen und so kommt es zu einer merklichen Temperaturvariation zwischen Tag und Nacht. Dadurch und auf Grund dem langem, trockenem Herbst, entsteht eine lange Wachstumsphase. Die Marlborough Weine können so ihren spezifischen Charakter entwickeln und behalten gleichzeitig eine gute Säure. Der Sauvignon Blanc aus Marlborough kam erstmals in den 1980er Jahren auf den Markt und begeisterte Kritiker und Weinfans weltweit. Dieser Wein aus Marlborough ist bekannt für seine kompromisslose Art, sowie seine intensiven Aromen von grünem Pfeffer und Stachelbeeren. Es gibt nur wenige Weinbauregionen der Neuen Welt, die so eng mit einer bestimmten Rebsorte verbunden sind, wie Marlborough mit dem Sauvignon Blanc. Höchstens Mendoza mit seinem Malbec kommt diesem Beispiel gleich.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×