Imke vor dem Vicampo Gebäude

Das Vicampo-Team – Imke

Wenn die Leidenschaft zum Wein das Herz "flutet"

– Allgemein

Eines der ersten Gespräche, die man mit Imke führt, dreht sich mit 90%iger Wahrscheinlichkeit um das Thema Äpfel. Die Farbe, der Geschmack, die Herkunft…Wieso das so ist, findet man leicht heraus. Ihre Familie besitzt einen Obsthof und baut neben verschiedenen Beeren- und Gemüsesorten eben vor allem Äpfel an.

Leidenschaft zum Wein in allen Lebensbereichen

Im Sommer auf dem Obsthof.
Im Sommer auf dem Obsthof.

Alles fing damit an, dass Imke am Nachmittag nach der Schule Erdbeeren und Äpfel im eigenen Hofladen verkaufte. In dem 600-Einwohner-Dorf Wendhausen bei Hildesheim aufgewachsen, erlebte sie seit ihrer Kindheit die Arbeit auf dem familieneigenen Obsthof mit und sagt selbst: “Das hat meine Kindheit und meine berufliche Laufbahn sehr geprägt.” Imke probiert gerne neue Sachen aus und sammelte so bereits viele Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen; beispielsweise durch ihre Arbeit in einer Schokoladenmanufaktur und einer Kaffeerösterei. Außerdem jobbte sie in einem Hotel, bei einem Personaldienstleister und im Online Marketing. Was sie während der ganzen Zeit immer begleitete, ist nicht nur die Nähe zu den Früchten, sondern auch das Interesse an Wein.

2012 begann sie mit ihrem Studium Mittelstandsmanagement in Koblenz. Auch hier wurde ihr schon im ersten Semester bewusst, dass es ihr nicht reicht, nur die Theorie zu pauken. Da es sich in der Moselgegend ja geradezu anbietet, bei einem Weingut zu arbeiten, tat sie das kurzerhand auch! Hier lernte Imke den Wein nicht nur im Glas, sondern auch schon viel früher im Weinberg kennen.

Zwei Jahre arbeitete sie bei dem Weingut Schwaab im Verkauf, leitete Weinproben und half bei der Lese. Spätestens hier ist es dann um sie geschehen: “So hat der Wein mein Herz geflutet! Was mich an Wein so fasziniert ist, dass er nie gleich bleibt,“ erzählt sie uns. „Sei es aufgrund des neuen Jahrgangs, aufgrund der Temperatur oder einfach aufgrund der Stimmung in der der Trinkende ist.” Das hat sie vorallem bei den Weinproben in ihrem Nebenjob gemerkt. Egal wie genau ihre Einschätzungen und Erklärungen zu einem Wein vor der Verkostung waren, nach dem Genuss, hat jeder Gast den Wein unterschiedlich empfunden und andere Assoziationen im Kopf gehabt

Imke bei der Arbeit in den Weinbergen bei Weingut Schwaab.
Imke bei der Arbeit in den Weinbergen bei Weingut Schwaab.

Im August startete Imke bei uns als Praktikantin im Portfoliomanagement. Sie war für das Probenmanagement zuständig. Die vielen Weinflaschen, die sich bei uns im Haus befinden, müssen schließlich auch koordiniert werden. Proben die ankommen müssen ins System aufgenommen werden und einen Prozess durchlaufen, bis sie von unseren Weinexperten Carsten und Thommy verkostet werden können. “Ich habe mich auf das junge Team gefreut, auf die Motivation und den Elan in einem Start-Up. Auf einen schönen Ausblick auf den Rhein und darauf mehr über Wein zu lernen. Alles hat sich bewahrheitet!” schwärmt sie. Dass trotz des lockeren Arbeitsklimas und der guten Stimmung im Team alles so rund und erfolgreich läuft, begeistert sie bei unserem jungen Unternehmen am meisten. “Ich kann hier viel lernen.” Deshalb bleibt Imke jetzt auch als Werkstudentin bei uns und schreibt nebenbei ihre Bachelorarbeit.

Weinbaugebiete auf der ganzen Welt erkunden

Nicht nur deutsche Weinbaugebiete faszinieren die Studentin. Im letzten Jahr reiste sie für vier Wochen durch Frankreich und arbeitete in einem Bed ’n´ Breakfast bei einer deutsch-englischen Familie zwischen Bordeaux und Toulouse. Da hat sie es sich natürlich nicht nehmen lassen einige Weingüter bei Bordeaux zu besuchen. Im Frühjahr tourte sie für fünf Wochen durch Neuseeland, wobei sie hier “nur” Urlaub machte. “Leider habe ich nirgends einen längeren Stopp in einem Weingut gemacht, um zu arbeiten.” Diese Auszeit sei ihr gegönnt. Ihr ganz persönlicher Lieblingswein ist übrigens ein klassischer, trockener Riesling, wegen seiner mineralischen, spritzigen Note. Sie möchte aber unbedingt noch einen roten Riesling probieren, ihr Favorit ist der Covers Kauter- Roter Riesling 2014.

Wenn Imke mal nicht eine echte Bereicherung für unser Team ist 🙂

 

Julia Schäfer

Aufgewachsen in einem kleinen Dorf bei Marburg in Hessen sprach erstmal nichts dafür, sich als Weinliebhaberin zu erweisen. Ganz untypisch kamen mit meinem Auslandsjahr in China dann die ersten Begegnungen mit Wein. Das Studium Medienwirtschaft in Ilmenau und das damit verbundene Studentenleben, führten mein Interesse für Wein fort. Mit dem Praktikum bei Vicampo kann ich also nicht nur einen Einblick in den Bereich des Online Marketing bekommen, sondern auch mein Wissen über Wein erweitern - zwei positive Dinge vereint.

Hinterlasse eine Antwort